Herzlich willkommen im evangelischen Kirchenbezirk Schwäbisch Hall

Hier stellen wir Ihnen in den kommenden Monaten die baulichen Schätze des Kirchenbezirks vor, entnommen der neuen Publikation "Kirchen im Kirchenbezirk Schwäbisch Hall".

"Eine Kirche ist mehr als ein Bauwerk, sie ist sichtbares Zeichen des Glaubens derer, die vor uns waren. Sie atmet noch die Gebete und den Gesang jener, die hier ihr Glück gefeiert, ihre Trauer beweint und ihre Hoffnung über den Tod hinaus besungen haben..." (Vorwort Dekanin Anne-Kathrin Kruse)

Das Buch kann zu den üblichen Geschäftszeiten im Pfarramt St. Michael-St. Katharina (Brenzhaus) zum Preis von 5 Euro gekauft werden.

Autobahnkapelle Christophorus (Evangelische Kirchengemeinde Braunsbach)

Die A6 ist eine wichtige Ost-West-Verbindung und hat ein sehr hohes Verkehrsaufkommen. Auf dem Parkplatz Kochertalbrücke Süd steht auf einer kleinen Anhöhe die Autobahnkapelle mit dem Namen Christophorus. Eine große, aus Holz geschnitzte Figur dieses Heiligen mit dem Jesuskind auf der Schulter begrüßt die Ankommenden auf dem Vorplatz.

Um eine Pause einzulegen und evtl. auch die 185 m hohe und 1,2 km lange Stahlbetonbrücke anzuschauen, halten hier viele Reisende und besonders auch LKW-Fahrer. Ihnen kann die Autobahnkapelle helfen, etwas zur Ruhe zu kommen und dann entspannter und rücksichtsvoller die Fahrt fortzusetzen.

Die Kirche wurde 2013/14 gebaut und bietet ca. 50 Besuchern Platz. Sie ist in der Form eines Fisches gestaltet und nimmt damit das Bekenntnis der ersten Christengemeinden auf. Das griechische Wort für Fisch (ichtus) wurde von den einzelnen Buchstaben her zur Glaubensaussage: „Jesus Christus, Gottes Sohn, Retter“.

Im ausliegenden Gästebuch finden sich täglich viele Einträge: Dank für die Pause in der hellen freundlichen Kapelle, Bitte um Schutz auf den oft sehr langen Fahrten, bei persönlichen Schwierigkeiten oder Krankheiten in der Familie. Diese Anliegen werden dann in dem einmal monatlich stattfindenden Abendgebet nach Taizé aufgenommen.

Erstaunlich viele LKW-Fahrer aus den östlichen Nachbarländern nutzen die Gelegenheit, um sich schriftlich mitzuteilen. Für sie gibt es einen Ständer mit Schriften und Bibeln in verschiedenen Sprachen.

Im Frühjahr 2017 wurde an der Außenwand der Kapelle eine große Tafel angebracht, auf der in mehreren Sprachen das Verheißungswort festgehalten ist, das am Tag des ersten Spatenstichs in der Herrnhuter Losung stand: „Ich will Frieden geben an dieser Stätte, spricht der Herr.“

 

 

Aktuelle Meldungen

Kirche auf der Bundesgartenschau in Heilbronn 2019

Unter dem Motto „Leben schmecken“ werden rund um die zentralen Themen Schöpfung und Ernährung geistliche Impulse und Gottesdienste sowie musikalisch-kulturelle Beiträge und Aktionen angeboten.

Die Gartenschau wurde am 17. April eröffnet und kann bis zum 06. Oktober 2019 besucht werden.

mehr

Fahrt zum Kirchentag in Dortmund

„Was für ein Vertrauen“ – unter dieser Losung werden 100.000 Menschen vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund zum Deutschen Evangelischen Kirchentag erwartet. Auch in diesem Jahr bietet unser Kirchenbezirk eine Gruppenreise zum Kirchentag an. Ein besonderes Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen...

mehr

Veranstaltungen in unserem Kirchenbezirk

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 24.05.19 | Was internationale Gäste über deutsche Kirche wissen wollen

    35 Nachwuchs-Theologen aus 19 Nationen sind bei Landeskirchenreise bei Bischof July zu Gast.

    mehr

  • 24.05.19 | Georg Lämmlin wechselt zur EKD

    Georg Lämmlin, derzeit Studienleiter in Bad Boll, übernimmt die Leitung des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover.

    mehr

  • 24.05.19 | Gunther Seibold wird Dekan in Bernhausen

    Gunther Seibold wird neuer Dekan für den Kirchenbezirk Bernhausen. Der 53-jährige geschäftsführende Pfarrer aus Neuffen (Dekanat Nürtingen) tritt die Nachfolge von Dekan Rainer Kiess an, der im Sommer in den Ruhestand geht.

    mehr