Herzlich willkommen im evangelischen Kirchenbezirk Schwäbisch Hall

Hier stellen wir Ihnen in den kommenden Monaten die baulichen Schätze des Kirchenbezirks vor, entnommen der neuen Publikation "Kirchen im Kirchenbezirk Schwäbisch Hall".

"Eine Kirche ist mehr als ein Bauwerk, sie ist sichtbares Zeichen des Glaubens derer, die vor uns waren. Sie atmet noch die Gebete und den Gesang jener, die hier ihr Glück gefeiert, ihre Trauer beweint und ihre Hoffnung über den Tod hinaus besungen haben..." (Vorwort Dekanin Anne-Kathrin Kruse)

Das Buch kann zu den üblichen Geschäftszeiten im Pfarramt St. Michael-St. Katharina (Brenzhaus) zum Preis von 5 Euro gekauft werden.

Die Magdalenenkirche in Eltershofen

Auf der Ebene oberhalb des Kochers östlich von Schwäbisch Hall liegt das schöne Dorf Eltershofen. Mitten im Ort ragt der Kirchturm der Magdalenenkirche hervor.

 

Die Kirche im Ort besteht schon seit 1422, damals noch als Kapelle. Vermutlich wurde sie gebaut, weil zum Schloss in Eltershofen auch eine Kapelle gehören sollte.  Sie wird 1520 als „Templum S. Marie Magdalene“ erwähnt. Die Kirche wird 1679 neu gebaut und ist sehr schlicht gehalten. Die Jahreszahl über der Tür erinnert an diesen Neubau. Ein Dachreiter dient als Glockenturm. 2 Glocken auf dem Turm schlagen und läuten zu Gebet und Gottesdienst. Die Betglocke ist aus dem Jahr 1512 und damit die älteste in unserer Kirchengemeinde, die jüngere Kreuzglocke stammt aus dem Jahr 1660. Früher wurde Eltershofen von den Pfarrämtern Geislingen und später Untermünkheim versehen. Seit 1807 wird die Gemeinde Eltershofen und die Magdalenenkirche vom Pfarrer in Gelbingen geistlich betreut.

An der Rückwand erinnert eine alte Holztafel an das Jahr 1817, als ein Vulkan im heutigen Indonesien so viel Asche in die Atmosphäre spuckte, dass das Sonnenlicht schwächer auf die Erde strahlte und es mehrere Missernten gab. Die Menschen von Eltershofen danken Gott auf dieser Tafel für die Bewahrung in der Zeit der Teuerung.

 

 

Aktuelle Meldungen

Kirche auf der Bundesgartenschau in Heilbronn 2019

Unter dem Motto „Leben schmecken“ werden rund um die zentralen Themen Schöpfung und Ernährung geistliche Impulse und Gottesdienste sowie musikalisch-kulturelle Beiträge und Aktionen angeboten.

Die Gartenschau wurde am 17. April eröffnet und kann bis zum 06. Oktober 2019 besucht werden.

mehr

Trotz allem ...

Meditativer Gottesdienst für Menschen mit Krebserkrankung und ihre Angeghörigen

am Montag, 18.11.2019 um 18.30 Uhr im Raum der Stille, Diakonieklinikum

mehr

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Veranstaltungen in unserem Kirchenbezirk

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 20.09.19 | Kirche, „Fridays for Future“ und der Klima-Aktionstag

    Hunderttausende sind am Freitag allein in Deutschland beim weltweiten Klima-Aktionstag auf die Straße gegangen. In Württemberg luden viele evangelische Kirchengemeinden zu Klima-Andachten und weiteren Aktionen ein, um die Bewahrung der Schöpfung einzufordern

    mehr

  • 20.09.19 | EJW feiert Dreifach-Jubiläum

    Drei Anlässe, eine Feier: Das Evangelische Jugendwerk lädt am 22. September zum EJW-Fest ins Tagungszentrum „Bernhäuser Forst“ ein. Begangen werden 175 Jahre CVJM, 150 Jahre Süddeutscher Evangelischer Jünglingsbund und 50 Jahre Bernhäuser Forst.

    mehr

  • 20.09.19 | Ein neuer Hüter des Leuchtfeuers

    Führungswechsel beim Evangelischen Männernetzwerk und dem Landesausschuss Württemberg für den Deutschen Evangelischen Kirchentag: Der langjährige Geschäftsführer Burghardt hat sich in den Ruhestand verabschiedet; Prälatin Arnold hat seinen Nachfolger Schittenhelm auf sein Amt verpflichtet.

    mehr