Sterben und Lieben - Selbstbestimmung bis zuletzt

Autorenlesung
Dietmar Mieth, emeritierter katholischer Moraltheologe an der Universität Tübingen erzählt in diesem Buch von den letzten Lebensmonaten seiner Frau Irene, in denen er sie intensiv begleitet hat. Professor Mieth reflektiert in seinem wohl persönlichsten Buch über das Sterben und die Liebe, über Schmerz und Zerbrechlichkeit, Ungewissheit und Hoffnung.

Termin:Dienstag, 08.10.2019, 19.30 Uhr
Ort:Akademie für Landbau und Hauswirtschaft, Schlossstr. 1, Kupferzell
Referent:Prof. Dr. Dietmar Mieth
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten
Veranstalter:Trauernetzwerk Hohenlohe – Schwäbisch Hall

 

 

Auf den Spuren meiner Trauer

Eingeladen zu den drei zusammenhängenden Abenden sind Frauen und Männer, die um einen nahe stehenden Menschen trauern - egal, wie lange es her ist.
Jeder Abend beginnt mit einem kleinen Vesper, daran anschließend folgt die Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema. Im geschützten Rahmen dürfen eigene Erfahrungen und Bedürfnisse eingebracht werden.
Um diesen Prozess einfühlsam begleiten zu können, ist eine verbindliche Teilnahme am gesamten Kurs notwendig.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Termine:Dienstags, von 17.30 Uhr – 21.00 Uhr
08.10.2019Blick zurück: Wir erinnern uns
05.11.2019Im Hier und Jetzt: Wo bist du?
10.12.2019Du bist nicht mehr da, aber ich kann dich finden
14.01.2020 Du lebst in meiner Liebe weiter

10.03.2020

Ich darf das Glück wieder nehmen und du begleitest mich in meinem Glück

Ort:  Max-Richard und Renate Hofmann-Haus, Hallstattweg 34, Künzelsau
Leitung:Renate Bertsch-gut, Gestalttherapeutin
Kosten: 100,00 €, für den gesamten Kurs, inkl. Vesper und Getränke
Information und Anmeldung bis 16. September 2019:Evang. Bildungswerk Hohenlohe, Tel. 07940 55927, Mail: sekretariatdontospamme@gowaway.ebh-hohenlohe.de

 

 

Weiterweg - Wanderung für Trauernde

Der „weiterweg“ ist ein Walderlebnispfad der besonderen Art: Er ist eine Mischung aus Kunstpfad und Besinnungsweg. An 10 Stationen werden die Besucher inspiriert, über zentrale Fragen des Lebens nachzudenken. Breitere und schmalere Wege erhöhen die Achtsamkeit für die Natur. Wir lassen die Natur und die Installationen auf uns wirken, möchten miteinander Gemeinschaft erleben und uns am „großen Tisch des Friedens“ mit mitgebrachtem Kaffee und Kuchen stärken. Mit einem kleinen gemeinsamen Ritual gedenken wir unserer Verstorbenen. Bitte mitbringen: warme Kleidung, da es sich um einen schattigen Waldweg handelt, festes Schuhwerk, ein Getränk für unterwegs.

Termin: 

Samstag, 12.10.2019, 14.00 – 17.00 Uhr

 Alternativtermin bei Regen: Samstag, 19.10.2019

Treffpunkt: Parkplatz „weiterweg“ bei Rotenhar (www.weiterweg.info) oder nach Absprache
Anmeldung:Hospizdienst Schwäbisch Hall, Tel. 0791 9463644, Mail: hospizdienst-schwaebisch-halldontospamme@gowaway.t-online.de
Kontakt:Rosina Pickny, Beatrix Förstel, Trauerbegleiterinnen
Veranstalter:Hospizdienst und VHS Schwäbisch Hall

 

 

Farben der Trauer

Dieses Wochenende richtet sich an alle, die um den Verlust durch Tod eines nahestehenden Menschen trauern, egal, wie lange dieser zurückliegt. Gemeinsam wollen wir uns in einer kleinen Gruppe annähern an den Trauerweg, den Sie bisher gegangen sind. Wir werden einen Schal aus Seide und Wolle filzen, der all ihre widersprüchlichen Gedanken und Gefühle einhüllen und ausdrücken kann.
Material sowie Getränke und Mittagessen werden im Kurs abgerechnet (ca. 25 €)

Termin:Freitag, 01.11.2019, 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 02.11.2019, 9.30 – 18.30 Uhr, Sonntag, 03.11.2019, 9.30 – 12.30 Uhr
Ort:Offene Hilfen Schwäbisch Hall, Salinenstraße 32
Leitung:Traute Friz, Filzgestalterin, Doro Herrmann, Trauerbegleiterin
Kursgebühr:25,00 €
Anmeldung: VHS Schwäbisch Hall, Tel. 0791 97066-0 
Veranstalter: Hospizdienst Schwäbisch Hall, VHS Schwäbisch Hall

 

 

Zwischen allen Stühlen...

Seminar für Frauen, die ihren Partner verloren haben
Da ist seit einiger Zeit ein Stuhl in Ihrer Wohnung, der leer bleibt, ein Platz, der bisher besetzt war von ihrem Partner. Der Platz war ausgefüllt mit allem, was zu dem geliebten Menschen gehörte, um den Sie trauern: mit seinen Eigenschaften und Beziehungen, mit seinen guten und schwierigen Seiten, mit Hoffnungen und Sehnsüchten, mit seinem einzigartigen Blick auf die Menschen und die Welt. Niemand sonst hat so gelebt, gelitten und geliebt, geweint und gelacht. Dieser Platz ist nicht zu ersetzen, nicht neu zu besetzen, er bleibt leer… Und Sie selber fühlen sich oft wie zwischen den Stühlen. Dieser Tod hat auch den Platz, den Sie im Leben hatten ins Wanken gebracht. Ihr Platz in der Familie und in den Beziehungswelten ist ver-rückt. In diesem Seminar wird es darum gehen, den eigenen Platz zu suchen – in einer fremd gewordenen Welt. Dabei gehen wir in einem geschützten Raum ein kleines Stück Weg miteinander. Dazu laden wir Sie herzlich ein! Anmerkung: Der Tod des Partners sollte mindestens 3 Monate zurückliegen!
Bitte fordern Sie den ausführlichen Informations- und Anmeldeflyer an.

Termin:Freitag, 22.11., 18.00 Uhr - Samstag, 23.11.2019, 19.00 Uhr
Ort: Ländliche Heimvolkshochschule Hohebuch
Kostenfür Unterkunft, Verpflegung und Kursgebühr:
116,00 € EZ (Waschgelegenheit im Zimmer, Dusche/WC auf dem Gang)
136,00 € EZ (Dusche/WC im Zimmer)
Leitung:Pfarrerin Angelika Segl-Johannsen, Rosemarie Heimberger-Häberle, Trauerbegleiterin
Veranstalter:Evangelisches Bildungswerk Hohenlohe, Tel. 07940 55927, Mail: sekretariatdontospamme@gowaway.ebh-hohenlohe.de

 

 

Gedenkgottesdienst für alle, die um ein Kind trauern

Anlässlich des Weltgedenktages für verstorbene Kinder und Jugendliche findet ein Gedenkgottesdienst statt. Eingeladen sind alle Menschen, die um ihr Kind, Enkelkind, Bruder, Schwester, Freund oder Freundin trauern, auch wenn der Todesfall schon länger zurückliegt. Anschließend besteht bei Getränken und Gebäck die Möglichkeit zur Begegnung.

Termin: Sonntag, 08.12.2019, 17.00 Uhr
Ort:   Kath. Kirche St. Markus, Schwäbisch Hall, Hagenbacher Ring 209
Leitung: Pastoralreferent Wolfram Rösch, Tel. 0791 9540413,
Aloisia Jauch, Trauerbegleiterin, Tel. 0791 55139, mail: am.jauchdontospamme@gowaway.t-online.de

 

 

 

Gedenkgottesdienste für Trauernde

„Der Trauer einen Raum geben“
Viermal im Jahr laden die evangelische und katholische Kirche in Schwäbisch Hall zu einer Gedenkfeier für die Verstorbenen ein. Ab 18 Uhr und nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch. Die Feier selbst wird meditativ mit viel Musik sein und Sie haben die Möglichkeit, eine Kerze für Ihre Verstorbenen anzuzünden und den Namen in das Buch des Lebens einzutragen.

Termine:Donnerstag, 19.09., 19.12.2019, 19.00 Uhr
Ort: Kath. Kirche St. Markus, Hagenbacher Ring 209
Kontakt:  Pastoralreferent Wolfram Rösch, Tel. 0791 9540413
Veranstalter: Ökumenisches Trauernetzwerk Schwäbisch Hall

 

 

Trauerwege sind Lebenswege

Spaziergang für Trauernde und interessierte Menschen
Erzählen können, was uns bewegt, ist ein Bedürfnis von vielen Trauernden. Kann man sich doch sicher sein, dass meine Zuhörerin oder mein Zuhörer ähnliche Erfahrungen und Fragen zum Lebensalltag hat. Beim Gehen in einer Gruppe ist zuhören und erzählen können möglich. Wir teilen Sorgen und Freuden miteinander und können so eine Stütze für die nächsten Schritte auf unserem Lebensweg sein.
Am Anfang des Weges steht ein Impuls. Er kann eine Anregung oder Orientierung sein. Wir sind ca. 1 Stunde unterwegs. Anschließend stärken wir uns bei einer Tasse Kaffee oder Tee bzw. einem kleinen Vesper.

Termin:Jeden dritten Samstag im Monat, 15.00 Uhr (nicht im August)
Treffpunkt:Kath. Kirche St. Joseph, Kurzer Graben 3, Schwäbisch Hall
Leitung:Aloisia Jauch, Trauerbegleitung
Veranstalter:Ökumenisches Trauernetzwerk Schwäbisch Hall, Tel. 0791 51354, Mail: StMarkus.SHAdontospamme@gowaway.drs.de

 

 

Begegnungscafé

Unser Begegnungscafé ist ein offenes Angebot für alle, die nach dem Verlust eines nahe stehenden Menschen einen Ort suchen, an dem sie mit ihrer Trauer sein dürfen.
Bei Kaffee und Kuchen haben Sie die Möglichkeit, sich zwanglos und unverbindlich zu treffen, Menschen mit ähnlichen Erfahrungen zu begegnen, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich zu erinnern und zu erzählen, Gefühle, Schmerz und Ängste auszudrücken, Mut und Kraft zu schöpfen für den Alltag, Anregungen für die Gestaltung besonderer Gedenktage zu bekommen, mit neuen Impulsen in die Zukunft zu schauen. Trauerbegleiterinnen des Hospizdienstes geben dem Nachmittag einen Rahmen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin:jeden 1. Sonntag im Monat, 15.00 - 17.00 Uhr
Ort:Hospizdienst, Brückenhof 6/1, Schwäbisch Hall
Veranstalter:  Hospizdienst Schwäbisch Hall

 

 

Offener Trauertreff

Gesprächskreis für betroffene Erwachsene und Interessierte
Der Tod eines nahestehenden Menschen ist eine tiefe Erschütterung. Jeder Mensch erlebt seine ganz persönliche Trauer und muss seinen eigenen Weg durch diese schwere Zeit finden und gehen. Wir bieten darum die Möglichkeit, sich im geschützten Rahmen mit anderen Betroffenen auszutauschen. Durch die Gespräche über die persönlichen Erfahrungen jedes Einzelnen kann es leichter werden, Möglichkeiten der Bewältigung zu finden. Man fühlt sich eher verstanden und kann dadurch wieder Zuversicht und Kraft gewinnen. Sie bestimmen selbst, was Sie preisgeben und wie oft Sie zu einem Treffen kommen möchten.

Termin: Jeden 1. Mittwoch im Monat, 18.00 Uhr
Ort: Kath.Gemeindehaus St. Maria, Hirtengasse 31, SHA-Hessental
Kontakt:Agnes Koßatz, Tel. 0791 48894, Helga Strake-Eitmann, Tel. 07907 1716
Veranstalter:Ökumenisches Trauernetzwerk Schwäbisch Hall

 

 

Trauernde Eltern

Gesprächskreis für trauernde Eltern
In der Gemeinschaft von Eltern mit ähnlichen Erfahrungen können wir uns austauschen, wie es geht, weiterzuleben, wenn ein Kind verstorben ist. Vielleicht ist das Gefühl da, dass die Zukunft und damit die Hoffnung verloren gegangen sind. Möglicherweise ist es auch die Sehnsucht nach einer Gemeinschaft, von der man sich verstanden fühlt, auch wenn man nichts sagt. Bilder, Musik, Texte, kreative Elemente benutzen wir zur Auseinandersetzung, um wieder Halt für unser Leben zu erfahren. Sie nehmen sich Zeit für drei Treffen, zwei Stunden am Abend.

Termin: Auf Anfrage
Leitung/Kontakt:Aloisia Jauch, Tel. 0791 55139, Mail: am.jauchdontospamme@gowaway.t-online.de
Veranstalter:Ökumenisches Trauernetzwerk Schwäbisch Hall, Tel. 0791 51354, Mail: StMarkus.SHAdontospamme@gowaway.drs.de