Aktuelle Veranstaltungstipps

Tanz und Meditation für Frauen und Männer

Meditative Tänze zu verschiedenen Musiken und Choreografien sind ein Angebot, achtsam auf unserem Lebens-Weg zu sein, den eigenen Weg zu erkennen, sich zu entdecken und neue Schritte zu wagen. Durch Körperwahrnehmungsübungen und Wiederholungen wird Meditation im Tanzen erlebbar
Eingeladen sind alle Menschen, die die heilsame Wirkung der Tänze im Kreis kennen oder entdecken wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, Getränke und Gebäck zum miteinander teilen.

Neue Schritte wagen
Gemeinsam wollen wir das neue Jahr im Tanz begrüßen.
Neue Schritte wagen, einüben, uns verbinden und uns für die Wege des neuen Jahres stärken

Termin: Samstag, 26.01.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort:  Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
Leitung:Katrin Ludwig, Sozialdiakonin und Tanzanleiterin
Gebühr: 15,00 €
Veranstalter:EKS
Anmeldung:EKS, Tel. 0791 94674-150/-151, Mail: eksdontospamme@gowaway.brenzhaus.de

Armut und Wohnungsnot in einem reichen Land

Unsere Gesellschaft ist gespalten, die Lage widersprüchlich: einerseits boomende Märkte und sprudelnde Steuern, andererseits sind etwa ein Sechstel der Bürgerinnen und Bürger faktisch abgehängt. Sie sind die Verlierer der Modernisierung. Vor allem die Bildungschancen sind in Deutschland sehr ungleich verteilt: 70 Prozent der Akademikerkinder, aber nur 20 Prozent der Arbeiterkinder studieren. Es liegt auf der Hand: Armut in einem armen Land ist eine Folge des Mangels. Aber Armut in einem reichen Land ist ein Problem mangelnder Gerechtigkeit. Den vielfältigen Facetten von Armut wird sich der Referent, Wolfgang Sartorius, in seinem Vortrag widmen.
Wolfgang Sartorius ist seit 1996 geschäftsführender Vorstand des diakonischen Sozialunternehmens Erlacher Höhe. Ehrenamtlich engagiert er sich unter anderem im Vorstand der Evangelischen Obdachlosenhilfe in Deutschland sowie im Aufsichtsrat der Diakonie Deutschland und Brot für die Welt.

Termin:Montag, 04.02.2019, 19.30 Uhr
Ort: Brenzhaus, Schwäbisch Hall
Referent:Wolfgang Sartorius
Veranstalter:Evang. Kreisbildungswerk Schwäbisch Hall, Akademie der Weltmarktverlierer und attac

 

 

Farben der Trauer

Dieses Wochenende richtet sich an alle, die um den Verlust durch Tod eines nahestehenden
Menschen trauern, egal, wie lange dieser zurückliegt. Gemeinsam wollen wir uns in einer kleinen Gruppe annähern an den Trauerweg, den Sie bisher gegangen sind. Wir werden einen Schal aus Seide und Wolle filzen, der all ihre widersprüchlichen Gedanken und Gefühle einhüllen und ausdrücken kann.
Material sowie Getränke und Mittagessen werden im Kurs abgerechnet (ca. 25,00 €)

Termin:Freitag, 22.02.2019, 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 23.02.2019, 9.30 – 18.30 Uhr, Sonntag, 24.02.2019, 9.30 – 12.30 Uhr 
Leitung:Traute Friz, Filzgestalterin, Doro Herrmann, Trauerbegleiterin
Ort:Offene Hilfen, Salinenstr. 32, Schwäbisch Hall
Kursgebühr:25,00 €
Anmeldung:VHS Schwäbisch Hall, Tel. 0791 97066-0, Mail: infodontospamme@gowaway.vhs-sha.de
Veranstalter:Hospizdienst Schwäbisch Hall in Kooperation mit VHS Schwäbisch Hall

 

 

Ende der Aufklärung

Die offene Wunde NSU
Nach über fünf Jahren endete im Juli 2018 einer der größten Strafprozesse in der Geschichte der Bundesrepublik. Was bleibt ist eine offene Wunde – für den Rechtsstaat, für die Demokratie, für die Aufklärung. Und insbesondere für die Opferfamilien. Der Terrorprozess und auch die diversen politischen Untersuchungsausschüsse haben keine Antworten auf so wichtige Fragen gebracht, warum neun Migranten und die Polizistin Michèle Kiesewetter sterben mussten, was das Motiv der toten Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt war und welche Kenntnisse die Sicherheitsbehörden von der Existenz des NSU und womöglich von deren Morden, Anschlägen und Überfällen hatten.
In dem Buch „Ende der Aufklärung“ ziehen mehrere renommierte Vertreter der Presse, die den NSU-Prozess journalistisch begleitet haben, eine kritische Bilanz und zeigen auf, was aus ihrer Sicht aus der versprochenen „rückhaltlosen Aufklärung“ geworden ist.

Termin:Montag,18.03.2019, 19.30 Uhr
Ort:Brenzhaus, Schwäbisch Hall
Referenten: Andreas Förster, Thomas Moser, Thumilan Selvakumaran
Eintritt:8,00 €
Veranstalter:Evang. Kreisbildungswerk SHA, Club Alpha, Kath. Erwachsenenbildung SHA, VHS SHA

 

 

Fasten, wenn das Ende naht

Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende
Der Palliativmediziner Dr. Roland Hanke verdeutlicht in seinem Vortrag was freiwilliges „Sterbefasten“ heißt. Sterbefasten kann als ein „passiver Suizid“ verstanden werden und gehört ethisch zur Freiheit des selbstbestimmten Entscheidens eines autonomen Subjekts. Der Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit wird als bewusste, freie Entscheidung eines kranken, sterbenden Patienten verstanden, seinen Sterbeprozess zu verkürzen.

Termin:Montag, 25.03.2019, 18.30 Uhr
Ort:Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
Veranstalter:Kooperation Evang. Kreisbildungswerk und
Hospizdienst Schwäbisch Hall

Wahrheit - Religion - Ideologie

Wie Religion zur Ideologie werden kann
Was ist Wahrheit? Was ist Religion? Woran erkennt man eine Ideologie? In der Bibel selbst und beim Gebrauch der Bibel begegnet uns die Spannung zwischen diesen Begriffen. Der Referent, Pfarrer Christian Horn, wird in seinem Vortrag eine inhaltliche Klärung vornehmen und anschließend die drei Begriffe miteinander in Beziehung setzen.

Termin:Dienstag, 26.03.2019, 20.00 Uhr
Ort: Evang. Gemeindehaus Gaildorf
Referent:  Pfarrer Christian Horn, Schwäbisch Hall
Veranstalter:Evang. Kreisbildungswerk SHA, Offene Männerrunde Gaildorf

 

 

Meditationsseminar im Kloster Kirchberg

„Sich und anderen begegnen…“
Tage der Stille und des inneren Erforschens

Oh ja – endlich raus aus dem Alltag und ein paar ruhige und meditative Tage nur für mich, weit weg von Beziehungsproblemen, Stress am Arbeitsplatz und ohne das fordernde Smartphone und Internet.
Oh ja – aber die 4 Tage im Kloster Kirchberg sind viel mehr: In sehr entspannter Atmosphäre wollen wir uns selbst begegnen in einer Erkundung des Dialogs mit dem Selbst in 6 verschiedenen Angeboten von „Innehalten“ bis hin zum „Das wahre Sagen“.
Die Tage werden eingerahmt am Morgen und zum Tagesabschluss mit gemeinsamem Meditieren mit Sitzen in der Stille im schönen Meditationsraum des Klosters.
Zum weiteren Programm sollen Entspannungs- und Yoga-Elemente, Bewegung in der Natur, Abendimpulse wie z.B. der „Philosophische Salon“ und Themen wie „Was beschäftigt mich gerade?!“ gehören.
Täglich besteht außerdem die Möglichkeit zu Zweiergesprächen mit einem Mitglied des Leitungsteams.

Termin: 

Sonntag, 07.04.2019, 17.30 Uhr - Mittwoch, 10.04.2019, 13.00 Uhr

Ort: Tagungshaus Kloster Kirchberg
Leitungsteam:Michael Seibt, Tübingen, Evang. Hochschulpfarrer und Meditationslehrer, Thomas Meyer-Weithofer, Göppingen, Bildungsreferent und Leiter der Evang. Erwachsenenbildung
Kosten: 399,00 €
Information und Anmeldung (bis spätestens 14.03.2019):Evang. Erwachsenenbildung Göppingen, Tel. 07161 96367-12 (vormittags) oder unter Mail: erwachsenenbildungdontospamme@gowaway.ev-kirche-goeppingen.de
Veranstalter:Alle Evang. Bildungswerke in der Evang. Erwachsenenbildung Württemberg (LageB)

 

 

Gesellschaft ohne Gott

Haller Religionsgespräch
Risiken und Nebenwirkungen der Entchristlichung Deutschlands
„Auch als Nichtgläubiger fürchte ich eine gottlose Gesellschaft“, bekannte Gregor Gysi 2005 und brachte damit ein verbreitetes Unbehagen über die Erosion der religiösen Fundamente des wieder öfter genannten „christlichen Abendlands“ zum Ausdruck. Sozialwissenschaftler bestätigen: „Die Vitalität der religiösen Kultur beeinflusst das Wertesystem der Gesellschaft“ (Renate Köcher). Dies gilt etwa bei Lebensschutz und Rechtsbewusstsein, Leistungs- und Hilfsbereitschaft, politischer Mäßigung und Partizipation. Radikale Parteien werden von christlichen Bürgern regelmäßig unterdurchschnittlich gewählt. Gerade unter den aktuellen politischen Verhältnissen in Deutschland geben christliche Maßstäbe Halt für eine Politik der Vernunft mit Mut, Maß und Mitte, so das Plädoyer des Bonner Politikwissenschaftlers und katholischen Publizisten Dr. Andreas Püttmann. Er wird Thesen seines viel beachteten Buchs „Gesellschaft ohne Gott. Risiken und Nebenwirkungen der Entchristlichung Deutschlands“ vorstellen.

Termin:Montag, 08.04.2019, 19.30 Uhr
Ort:  Brenzhaus, Schwäbisch Hall
Referent: Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler und Publizist
Beitrag:8,00 €
Veranstalter:Evangelisches Kreisbildungswerk SHA, Katholische Erwachsenenbildung SHA und VHS SHA

 

 

Usbekistan

Land an der Seidenstraße

Die Studienreise nach Usbekistan, das Land des „Weißen Goldes“ (Baumwolle) bietet eine außerordentliche Fülle an kulturhistorischen und architektonischen Attraktionen. Alexander der Große war der erste Europäer, der über die Kulturzentren Mittelasiens berichtete. Ihm folgten Hunnen, Mongolen, Türken, Chinesen, Araber und Russen in den Raum östlich des Kaspischen Meeres. Häufig brachten sie Krieg und Zerstörung, oft aber auch neue kulturelle und wirtschaftliche Impulse und Ideen. Mit den Arabern kam der Islam in diese Region, welcher fortan die kulturelle Entwicklung des ganzen Raumes bestimmte. Auf dem Höhepunkt des mittelalterlichen Ost-West-Handels entlang der Seidenstraße standen die berühmten Oasenstädte Chiwa, Buchara und Smarkand in voller Blüte, deren faszinierende Schönheit heute noch beeindruckt.

Termin: Montag, 15.04.2019 – Donnerstag, 25.04.2019 (Osterferien)
Reiseleitung: Schuldekan Kurt W. Schatz
Nähere Informationen: Schuldekan Schatz, Tel. 0791 71950, Mail: Schuldek.Schwaebisch-Halldontospamme@gowaway.elkw.de

 

Tanz und Meditation für Frauen und Männer

Meditative Tänze zu verschiedenen Musiken und Choreografien sind ein Angebot, achtsam auf unserem Lebens-Weg zu sein, den eigenen Weg zu erkennen, sich zu entdecken und neue Schritte zu wagen. Durch Körperwahrnehmungsübungen und Wiederholungen wird Meditation im Tanzen erlebbar
Eingeladen sind alle Menschen, die die heilsame Wirkung der Tänze im Kreis kennen oder entdecken wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, Getränke und Gebäck zum miteinander teilen.


Frühlingskräfte - Lebenskräfte
Knospen und Keime in der Natur entfalten ihre Kräfte. Welche Kräfte wollen in uns zur Entfaltung kommen und in unserem Leben Raum nehmen? Vom großen Wunder des Frühlingserwachens wollen wir uns anstecken lassen.

Termin:Samstag, 04.05.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort:  Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
Leitung:Katrin Ludwig, Sozialdiakonin und Tanzanleiterin
Gebühr:15,00 €
Veranstalter:Evang. Kreisbildungswerk Schwäbisch Hall

 

 

 

Europa vor der Wahl

Szenarien zur Zukunft der EU    
Ende Mai wählen die Bürger ihre Abgeordneten zum Europäischen Parlament. Die Wahlen finden vor dem Hintergrund zahlreicher Krisen und Herausforderungen in Europa statt. Die Stichworte lauten: Euro- und Finanzkrise, Krise der europäischen Asyl- und Migrationspolitik, der Brexit und das Aufkommen von populistischen und nationalistischen Strömungen, die die EU ablehnen oder sogar aktiv bekämpfen. Vor diesem Hintergrund sollen unterschiedliche Szenarien und Perspektiven zur künftigen Entwicklung der Europäischen Union vorgestellt und kritisch reflektiert werden.
Dr. Martin Große Hüttmann ist Akademischer Oberrat am Institut für Politikwissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. die Europäische Union.

Termin:Donnerstag, 23.05.2019, 19.00 Uhr
Ort: Haus der Bildung, Schwäbisch Hall
Referent:  Dr. Martin Große Hüttmann, Uni Tübingen
Eintritt frei
Veranstalter: Evang. Kreisbildungswerk SHA, Kath. Erwachsenenbildung SHA, VHS SHA in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung

 

 

Einstimmung und Vorbereitung auf den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund

Für alle Teilnehmenden wird ein Vorbereitungsabend zum Kirchentag angeboten, an dem wir uns gemeinsam auf das Motto und die Tage in Dortmund einstimmen wollen.
An dem Abend werden, für die angemeldeten Teilnehmenden an der Gruppenfahrt des Kirchenbezirks zum Kirchentag, auch die Dauerkarten, Tagungsunterlagen, Fahrkarten, Adressen Unterkunft usw. ausgeteilt und alle wichtigen Termine abgesprochen.

Termin:Dienstag, 28.05.2019, 19.00 Uhr
Ort:  Brenzhaus, Schwäbisch Hall
Nähere Information:Evang. Kreisbildungswerk SHA, Tel. 0791 94674-150/-151

 

 

Tanz und Meditation für Frauen und Männer

Meditative Tänze zu verschiedenen Musiken und Choreografien sind ein Angebot, achtsam auf unserem Lebens-Weg zu sein, den eigenen Weg zu erkennen, sich zu entdecken und neue Schritte zu wagen. Durch Körperwahrnehmungsübungen und Wiederholungen wird Meditation im Tanzen erlebbar.
Eingeladen sind alle Menschen, die die heilsame Wirkung der Tänze im Kreis kennen oder entdecken wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, Getränke und Gebäck zum miteinander teilen.

Tanzend werfe ich meine Freude, wie Vögel an den Himmel
Die Natur steht in voller Pracht. Wir freuen uns an der Schöpfung. Mit kraftvoller Musik, feurigen Rhythmen, temperamentvollen oder melancholischen Melodien lassen wir uns zum Tanzen locken, um unsere Energie und Freude auszudrücken.

Termin:Samstag, 20.07.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort:  Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
Leitung: Katrin Ludwig, Sozialdiakonin und Tanzanleiterin
Gebühr:15,00 €
Veranstalter: Evang. Kreisbildungswerk Schwäbisch Hall

 

 

Auf den Spuren von Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer

Studienreise
Die Lebensgeschichte Dietrich Bonhoeffers (1906 – 1945) übt auch heute noch eine große Faszination aus. Schon früh sieht er im Aufkommen des Nationalsozialismus eine große Gefahr. Später schließt er sich dem konspirativen Widerstand gegen Hitler an. Eine Rolle spielt auf der Reise Maria von Wedemeyer, Verlobte Dietrich Bonhoeffers und Gesprächspartnerin in vielen Briefen.
Die Studienreise führt an wesentlichen biographischen Orten beider Persönlichkeiten in Nord-West Polen und Berlin vorbei.

Termin: Sonntag, 27.10.2019 – Samstag, 02.11.2019
Reisepreis: 1.005,00 € im DZ; 265,00 EZ-Zuschlag
Weitere Informationen und Anmeldung:Evangelisches Bildungswerk Esslingen, Tel. 07022 90576, Mail: infodontospamme@gowaway.ebiwes.de
Reiseveranstalter:Biblische Reisen GmbH