Ökumenischer Gottesdienst für Liebende

Ein Angebot der evangelischen und katholischen Kirche in Schwäbisch Hall am Sonntag, 16. Februar, 18 Uhr, St. Markus, Hagenbacher Ring 209, Schwäbisch Hall.

Die Liebe geht niemals unter

Ganz im Gegensatz zur Sonne, die das täglich macht, scheint die Liebe niemals unterzugehen. Das Motto des diesjährigen Valentinsgottesdienstes ist bewusst provokant gewählt. Paulus hat ähnliches schon früher an die Korinther formuliert: „…die Liebe hört niemals auf.“

Dass die Liebe sich im Lauf einer Beziehung wandelt, ständig aktualisiert werden muss und zugleich oft eine große Herausforderung darstellt, das wissen alle, die sich auf einen anderen Menschen eingelassen haben.

Der ökumenische Gottesdienst für alle, die sich lieben, der sogenannte Valentinsgottesdienst, findet am Sonntag, 16. Februar um 18 Uhr in St. Markus statt. Impulse zur Liebe, Zeit zum Nachdenken, Musik, selbst formulierte Fürbitten und die Einladung zur Einzel- und Paarsegnung bilden den Rahmen dieser Feier.

Die musikalische Leitung hat Domenico Santurri mit Band. Die Liturgie gestalten Pfarrerin Vinh An Vu von der evangelischen und Pastoralreferent Wolfram Rösch von der katholischen Kirche. Im Anschluss an den Gottesdienst stoßen wir im Foyer auf die Liebe an.