Wochenspruch:

 

 

 

 

„Heilig, heilig,heilig ist der Herr Zebaoth
alle Lande sind seiner Ehre voll."
Jesaja 6,3

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

Sonntag Trinitatis, 27. Mai 2018
Mainhardt:    10.15 Uhr Gottesdienst der Gesamtkirchengemeinde Mainharter Wald im
                        Grünen unter Mitwirkung des Posauenchors gehalten von Pfarrer Herrmann
Bubenorbis und Geißelhardt:
Herzliche Einladung zum Gottesdienst im Grünen nach
                                                   Mainhardt

Während den Pfingstferien entfallen die regelmäßigen, wöchentlichen Termine, wenn intern nichts Anderes geregelt wurde

Urlaub von Pfarrer Matthias Herrmann

Vom 28. Mai bis 03.06.2018 befindet sich Pfarrer Matthias Herrmann im Urlaub. Die Vertretung in dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten übernimmt in der Zeit Pfarrer Reinhard von Brandenstein, Tel.: 07192/900 881, E-Mail: pfarramtmainhardtII@gmx.de

Urlaub

Das Pfarrbüro ist am Freitag, 01. Juni 2018 wegen Urlaub von Pfarramtssekretärin Carola Butsch nicht besetzt.

Gemeinsamer Start des neuen Konfirmandenjahrgangs

Am 06.06.18 treffen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden des neuen Konfirmandenjahrgangs im Mainhardter Wald um 18:00 Uhr im Gemeindehaus in Geißelhardt zum ersten Mal. Zu diesem Abend sind auch die Eltern herzlich eingeladen. Gemeinsam wollen wir uns Zeit nehmen um ganz bewusst in das neue Konfirmandenjahr zu starten.

Jugendkreis für Jugendliche aus Bubenorbis und Geißelhardt

Am 05.06. findet um 19:30 Uhr seit längerer Zeit wieder ein Jugendkreis statt. Hierzu sind alle Jugendlichen eingeladen, die in den letzten Jahren in Bubenorbis oder Geißelhardt konfirmiert wurden. Geplant ist, dass wir uns dienstags im 14tägigen Rhythmus treffen. Über die Namensgebung, den Treffpunkt und den Zeitpunkt wollen wir uns mit euch bei unserem ersten Treffen austauschen.

Bis zu den Sommerferien sind bisher folgende Termine angedacht: 19. Juni, 3. Juli und Mittwoch der 15. Juli als Abschluss vor den Sommerferien.

Wir freuen uns auf euch!

Frauenpower macht eine Gartenfahrt

Am Samstag, den 9.Juni 2018 unternimmt Frauenpower einen Ausflug nach Kreßberg in die „Haselklinge“. Im Natur- und Kunstgarten von Karin Hieber, haben wir eine Gartenführung  gebucht mit anschließender Verköstigung, ebenso haben wir die Möglichkeit einen Blick in die Keramikwerkstatt ihres Mannes Siegfried Stier, zu werfen. Wir treffen uns an diesem Tag um 12.30 Uhr an der Helmuth-Heinzel-Halle in Geißelhardt, um dann Fahrgemeinschaften zu bilden. Rückkehr wird gegen 19 Uhr sein. Die Kosten für die Führung mit Verköstigung liegen bei 15.- bis 20.-€.   
Anmelden können sich alle interessierten Frauen der Gemeinde bei Anja Knapp (Tel.:581), bitte bis Montag, den 4.Juni 2018.

Gottesdienst im Mai und Juni 2018

Sontag Trinitatis, 27. Mai 2018
Mainhardt: 10.15 Uhr Gottesdienst der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald gehalten
                  von Pfarrer Herrmann

1. Sonntag nach Trinitatis, 03. Juni 2018
Geißelhardt: 9.00Uhr Predigtgottesdienist mit Taufe gehalten von Pfarrer von Brandenstein
Bubenorbis: Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst nach Geißelhardt

2. Sonntag nach Trinitatis, 10. Juni 2018
Bubenorbis: 9.00 Uhr Predigtgottesdienst gehalten von Pfarrer Herrmann
Geißelhardt: Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst nach Bubenorbis

3. Sonntag nach Trinitatis, 17. Juni 2018
Geißelhardt: 10.15 Uhr Erntebittgottesdienst gehalten von Pfarrer Herrmann
Bubenorbis: 17.30 Uhr Erntebittgottesdienst in Maibach bei Fam. Bauer gehalten von Pfarrer Herrmann

4. Sonntag nach Trinitatis, 24. Juni 2018
Mainhardt: 10.15 Uhr Gottesdienst im Grünen der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald gehalten von Pfarrer von Brandenstein.
Bubenorbis und Geißelhardt: Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst nach Mainhardt

 

 

 

Neue Zuständigkeit für das Gemeindehaus Geißelhardt

In unserer Kirchengemeinde gab es ab Mai personelle Veränderungen im Bezug auf die Hausmeisterstelle unseres Gemeindehauses. Wir danken Michaela Brauch für Ihre Dienste, die Sie in unserem Gemeindehaus als Hausmeisterin geleistet hat. Wir freuen uns, dass sich unser Mesner Werner Benz bereit erklärt hat, bis auf weiteres die Hausmeisterdienste zu übernehmen. Als neue Mitarbeiterin für die Reinigungsaufgaben in unserem Gemeindehaus heißen wir Franziska Rettke herzlich willkommen.

Muttertagsaktion in der Kinderkirche

Am Muttertag, 13.05.2018 traf sich die Kinderkirche Bubenorbis um zu erfahren, was an Himmelfahrt und was an Pfingsten geschehen ist. Außerdem gab es nach dem Backen der Mürbeteigherzen für die Mamas, die Geschichte von der wundersamen Brotvermehrung.

Denn in den nächsten Wochen geht es in der Kinderkirche darum, Jesus besser kennen zu lernen. Also seid gespannt! Wir freuen uns auf euch!
Euer Kinderkirchteam

Kinderkirchtermine

 

 

Datum

Uhrzeit

Ort

Thema

10.06.2018

10:00 Uhr

Pfarrhaus Bubenorbis

Jesus: wissbegierig

24.06.2018

10:00 Uhr

Pfarrhaus Bubenorbis

Jesus: mächtig

08.07.2018

10:00 Uhr

Pfarrhaus Bubenorbis

Jesus: barmherzig

22.07.2018

Gottesdienst am Egelsee (nähere Infos folgen)

Sommerferien

 

 

 

 

Rückblick zu den Konfirmationen 2018

 „Du bist einmalig“ so lautete das Motto der Konfirmationsgottesdienste am 29.4. in Geißelhardt und am 06.04.18 im Bubenorbis. Vor der Predigt erklärten die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Grundlagen unseres christlichen Glaubens. Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Konfirmandenjahr hörten die insgesamt 14 Konfirmandinnen und Konfirmanden gemeinsam mit den Gottesdienstbesuchern eine kleine Geschichte von Max Lucado. In dieser Geschichte bewerten sich kleinen Holzpuppen gegenseitig, indem sie sich abwertende Punkte oder anerkennende Sterne ansteckten. Eines Tages machte sich eine dieser Holzpuppen auf den Weg zu dem großen Holzschnitzer Eli. Er war es, der die Holzpuppen gemacht hatte und für den jede einzelne Holzpuppe wertvoll war, ganz unabhängig davon wie sie von den anderen Holzpuppen bewertet wurden. „Du bist einmalig“ diese Zusage galt an diesem Tag ganz besonders den Konfirmandinnen und Konfirmanden. Sie gilt aber auch uns allen. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden wurde dazu eingeladen sich dieses „Ja“ immer wieder neu sagen zu lassen und auch nach dem Konfirmandenjahr weiterhin Begegnungen mit diesem Holzschnitzer Eli zu suchen.

Der Projektchor erfreute die Gottesdienstbesucher mit zwei Liedbeiträgen und in Geißelhardt bereicherte der Musikverein Gailsbach den Gottesdienst durch seine musikalischen Beiträge.

Ein herzlicher Dank gilt allen, die zum Gelingen der beiden Konfirmationsgottesdienste beigetragen haben. 

 

Rückblick Jubiläumskonfirmation in der St. Margarethen-Kirche

Am Sonntag, den 18. März 2018 wurde in der St. Margarethen-Kirche in Bubenorbis der Festgottesdienst anlässlich der Jubiläums-Konfirmation gefeiert. Die Jubilare, die vor 50, 60, 65 und 70 Jahren konfirmiert wurden, zogen zusammen mit Herrn Pfarrer Matthias Herrmann in die Kirche ein.

Anhand eines mitgebrachten Kaktusses, der nach außen stachelig, innen aber weich ist und immer wieder wunderschöne Blüten hervorbringt, erinnerte Pfarrer Herrmann auf amüsante Weise in seiner Predigt an das nicht einfache Alter der Pubertät, in das der Konfirmandenunterricht fällt.  Seit der Konfirmation ist jedoch sehr viel Zeit vergangen, in der die Jubilare in friedlicher Zeit sehr viel erleben und dabei sowohl positive als auch negative Erfahrungen sammeln durften.

Vor dem gemeinsamen Abendmahl wurde den Jubilaren von Pfarrer Herrmann und dem 1. Vorsitzenden des Kirchengemeinderates, Ralph Koppenhöfer, eine Urkunde der evangelischen Kirchengemeinde Bubenorbis ausgehändigt. Anschließend wurde der Verstorbenen gedacht.

Der Gottesdienst wurde durch das Akkordeonspiel von Herrn Gebhard und dem Gedicht der ehemaligen Mesnerin Ruth Sohlleder feierlich umrahmt.

Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten die Jubiläumskonfirmandinnen und   -konfirmanden die Möglichkeit gemeinsam im Landgasthof Sonne Mittag zu essen. Danach wurden Erinnerungen ausgetauscht, mitgebrachte Schul- und Konfirmandenbilder angesehen und Poesiealben durchgeblättert.

Es war ein wunderschöner Tag!

Rückblick zum Vortrag des Krankenpflegefördervereins Bubenorbis-Geißelhardt

Am Mittwoch, den 14. März trafen sich ca. 50 Besucher auf Einladung des Krankenpflegefördervereins zum Themenabend „Schwierige Gespräche am Krankenbett“.

Nach der Einführung von Herrn Gebhardt und Herrn Pfarrer Herrmann sprach Herr Pfarrer Bauer vom DIAK von den vielfältigen Aufgaben der ökumenischen Seelsorge im Krankenhaus: Vom Begleiten und Gesprächen mit Patientinnen und Patienten, vom Begleiten der Sterbenden und Ihren Angehörigen, von Segensfeiern, Gottesdiensten und Taufen. Die medizinethischen Diskussionen mit Pflegepersonal und Ärzten und die Gespräche über Ethik und Achtsamkeit am Krankenbett mit den Auszubildenden, sind dem Seelsorgeteam ein wichtiges Anliegen.

Beim Referat von Klinikpfarrer Hans-Martin Bauer wurden auch die Frage erörtert: Was wünschen wir uns, wenn wir schwer erkrankt sind und ins Krankenhaus müssen? Wie hilfreich ist eine Patientenverfügung in der letzten Lebensphase?

An einem konkreten Fall wurde exemplarisch die Fragen der christlichen Ethik, der Entscheidungsfindung, die Selbstbestimmung und die Würde des Menschen behandelt. Bei der Aussprache nahm das Thema: Gelingen in der Kommunikation mit den Angehörigen am Krankenbett, - einen ebenso breiten Raum ein.

Zum Schluss überraschte der Männergesangverein Bubenorbis mit einem urchristlichen Thema „Wasser und Wein“, unter der Leitung von Herrn Matthias Banasch, mit einem humorvollen und gelungenen Liedbeitrag, der mit einem langanhaltenden Beifall von den Besuchern honoriert wurde. Danach gab es noch einzelne informelle und persönliche Gespräche mit Pfarrer Hans Martin Bauer.

Der Vorstand des Krankenpflegefördervereins bedankt sich bei allen Besuchern für ihr Kommen, dem Männergesangverein Bubenorbis für die schönen Lieder und Herrn Klinikpfarrer Hans-Martin Bauer für das einfühlsame Referat.

Für den Vorstand Hermann Josef Müller.

Kleidersammlung für Bethel 2018

Die Kleidersammlung für Bethel war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Es konnten in Bubenorbis und in Geißelhardt gemeinsam 3 Tonnen Kleider an die Bodelschwinghsche Stiftung in Bethel übergeben werden. Mit ihrer Kleiderspende tragen Sie zum Erhalt wertvoller Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen bei und auch bedürftigen Mitbürgern bereitet Ihre Spende noch manche Freude.
Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Rückblick zum Weltgebetstag der Frauen 2018 in der St. Margarethen-Kirche

Am Freitag, den 2. März feierten wir den Weltgebetstag,

wie in mehr als 120 Ländern rund um den Globus.

Die Liturgie kam in diesem Jahr aus Surinam und stand unter

dem Thema:  „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Am Anfang des Gottesdienstes wurde in einem kurzen Anspiel

die Frage geklärt, wo liegt Surinam überhaupt??

In Südostasien, Afrika oder Holland??

Nein, es ist das kleinste Land in Südamerika.

Bei einer kleinen Dia-Schau erfuhren wir dann etwas über das Land,

hierbei wurden auch 7 Frauen vorgestellt, welche im Laufe des

Gottesdienstes von sich erzählten.

Die Lesung war dann,  passend zum Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut“,

die Schöpfungserzählung aus dem Buch Genesis.

Es wurde im Laufe des Gottesdienstes noch darauf eingegangen, dass sich jeder

mal Gedanken darüber machen soll, wie wir die Erde für diejenigen,

die nach uns kommen, erhalten können.

Nach dem Gottesdienst gab es bei einem gemütlichen Beisammensein noch

landestypische Köstlichkeiten und Getränke.

Herzlichen Dank an die Helfer und Mitwirkenden.

 

Wir möchten auch nochmals auf die schon im Waldboten veröffentliche

Stifte-Recycling-Aktion aufmerksam machen. Aktion läuft bis Ende 2018!!!

Es stehen Sammelboxen im Gemeindesaal und in der Kirche in Bubenorbis

und im Gemeindehaus in Geißelhardt.

Dies ist ein erster Schritt für unsere Umwelt! Vielen Dank!

                                                         

                                               Das WGT-Team aus Bubenorbis und Geißelhardt

Verstärkung im Besuchsdienst gesucht

Gemeinsamer Besuchsdienst Bubenorbis und Geißelhardt

In den Kirchengemeinden Bubenorbis und Geißelhardt ist es uns ein Anliegen, Personen ab dem 70. Geburtstag zu besuchen und Ihnen zum Geburtstag zu gratulieren. Leider ist es für mich als Pfarrer unmöglich alle Jubilare selbst zu besuchen. Daher gibt es glücklicherweise in unseren Gemeinden nette und engagierte Ehrenamtliche, die mich bei dieser Aufgabe unterstützen.

Um weiterhin alle Jubilare besuchen zu können sind wir auf der Suche nach Verstärkung in unserem Team. Wir freuen uns über jeden, der zu unserem Team hinzustößt, ganz egal, wie viele Besuche übernommen werden können.

Bei Interesse oder Rückfragen melden Sie sich doch einfach im Pfarramt Bubenorbis-Geißelhardt oder kommen Sie zu unserem nächsten Treffen am Dienstag, den 24. Oktober 2017 um 18:00 Uhr nach Bubenorbis in den Gemeindesaal des Pfarrhauses.

 

Herzliche Grüße Ihr Pfarrer Matthias Herrmann

Rückblick Erntedankgottesdienst

Am ersten Oktober haben wir in der St. Margarethen-Kirche unseren Erntedankgottesdienst gefeiert. Die Kinder des Kindergartens sind mit ihrem Leiterwagen in die Kirche eingezogen und haben ihre Erntedankgaben in die Kirche gebracht. Die Kindergartenkinder haben den Gottesdienst durch Liedbeitrage, aber auch durch eine kleine Geschichte vom „undankbaren Bauern“ aufgelockert. Gerade als Pfarrer Herrmann die Predigt beginnen wollte, wurde er von dem Raben Rudi daran gehindert. Ganz unverfroren stellte der Rabe ganz verschiedene Fragen zum Erntedankfest. 

Wir bedanken uns beim Kindergarten für die gute Zusammenarbeit, bei den Eltern der Kindergartenkinder, welche die Kirche so bunt und dekorativ geschmückt haben und bei den zahlreichen großen und kleinen Gottesdienstbesuchern, die dafür gesorgt haben, dass wir miteinander einen stimmungsvollen und schönen Gottesdienst gefeiert haben. Ein herzliches Dankeschön auch für alle Erntegaben und ihre Spenden, die in diesem Jahr an MUT gingen. 

 

500 Jahre Reformatio- DAS FESTIVAL... da ist Freiheit - Jugendtag

Am 24.September in Stuttgart. „Es war super!“ lautete die einhellige Meinung der Jugendlichen, die mitgefahren sind. Die Zugverbindung: einigermaßen verträglich mit den Schlafbedürfnissen der jungen Leute und die Heimfahrt variabel gestaltet, in Kleingruppen unterwegs über’s Festivalgelände auf dem Schlossplatz und angrenzenden Bereichen, Musik und Lifeacts auf verschiedenen Bühnen, Aktionsflächen und -Stände zum Zuschauen oder Mitmachen, Sportliches, Spaßiges, Anregendes, Nachdenkliches. Eine gelöste Stimmung trotz Security-Service an den Eingängen, begehrte Jugendgottesdienste in mehreren Örtlichkeiten (Wir mussten vom überfüllten Kinogottesdienst in die volle Stiftskirche ausweichen…!) und schöne, zufällige Begegnungen, die Laune machten. Die Aufzählung ist sicher unvollständig, aber zeigt, dass es sich gelohnt hat. Gerne bei anderer Gelegenheit wieder. (Anja Müller-Schullerus, KGR)

Konfi 3 in der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald

Am Donnerstag, den 21.9.2017, fiel der Startschuss für den KU3-Unterricht der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald. Hierzu trafen sich 35 Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren zusammen mit Pfarrer Herrmann und einigen Eltern im Geißelhardter Gemeindehaus. Dort machten sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem 100sten Namen Gottes. Nach der Begrüßung, einigen Liedern und einem Kennlernspiel durften die Kinder zusammen mit dem Schäfchen Gimmel verschiedene Namen für Gott suchen. Anhand von Gegenständen und Bildern, die in der Mitte des Stuhlkreises lagen, machten sich die Kinder Gedanken um die Bedeutung von verschiedenen Bildern für Gott wie z.B. Schirm, Wasser, Burg und Licht. Nach einem kurzen Ausflug in die Geißelhardter Kirche nebenan, gestaltete jedes Kind eine kleine Kerze mit Symbolen aus Wachsplatten. Bevor wieder alle nach Hause gingen wurde der KU3 Nachmittag mit einem abschließenden Segensritual beendet. Hierzu standen alle 35 Kinder im Kreis und sprachen sich gegenseitig mit einer kleinen Geste den Segen Gottes zu.

Bis zu den Herbstferien treffen sich die Konfi 3 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun an vier Nachmittagen in Kleingruppen zu je 4-8 Kindern zum Thema Taufe. An diesen Nachmittagen hören die Kinder Geschichten, es wird gebastelt und gesungen. Die einzelnen Nachmittage werden von den Eltern der Kinder gehalten, nachdem Sie an Vorbereitungsabenden ausgearbeitetes Unterrichtsmaterialen und Bastelvorlagen von Pfarrer Herrmann erhalten haben. Zu Beginn des nächsten Jahres finden dann nochmals vier Gruppentreffen zum Thema Abendmahl statt.

Am 05. November wird um 18 Uhr ein Familiengottesdienst in der Geißelhardter Kirche zum Thema Taufe stattfinden. Bei diesem Gottesdienst treffen sich alle Kinder, die am KU3-Unterricht teilgenommen haben und gestalten diesen Gottesdienst zusammen mit Pfarrer Herrmann. Selbstverständlich sind hierzu alle Familien, Freunde und Interessierte herzlich eingeladen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Eltern, die durch Ihre Mitarbeit und ihr Engagement dazu beitragen, dass der Konfi 3 Unterricht auch in der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald stattfinden kann.

Rückblick: Mitarbeiter-Abend der Kirchengemeinde Bubenorbis und Geißelhardt

Am Freitag, den 22.09.17 wurden ca. 50 Mitarbeiter der Kirchengemeinden Bubenorbis und Geißelhardt um 19:00 im Geißelhardter Gemeindehaus von Pfarrer Herrmann willkommen geheißen.

Nach der Begrüßung sprach Pfarrer Herrmann den Mitarbeitenden seinen Dank aus. Er betonte, dass ohne die ehrenamtliche Mitarbeit das Gemeindeleben in unseren Gemeinden so wie wir es kennen, gar nicht möglich wäre. Durch einen Impuls zum Thema Gebet gab Pfarrer Herrmann einen kleinen Einblick in die Erfahrungen, die er im seinem ersten Jahr hier im Mainhardter Wald zu diesem Thema gemacht hatte.

Im Anschluss daran gab es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Kirchengemeinden die Möglichkeit sich bei panierten Schnitzeln, Gemüselasagne und Salaten mit den jeweiligen Tischnachbarn zu unterhalten und auszutauschen. Nach der Hauptspeise wurden durch eine bunte Jonglageeinlage für Unterhaltung gesorgt. Während und nach der Nachspeise konnten die Gespräche und Unterhaltungen wieder aufgenommen werden. Die Reihen mischten sich und so war der Mitarbeiterabend eine tolle Gelegenheit um auch einmal mit anderen Mitarbeitern aus der Kirchengemeinde in Kontakt zu kommen. Gegen 22:00 wurde der Abend mit einem Segenslied offiziell beendet, so dass sich diejenigen, die nach Hause gehen wollten, langsam auf den Weg machen konnten. Einige der Mitarbeiter blieben jedoch in geselliger Runde beisammen  und verabschiedeten sich erst einige Zeit später.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die bei der Vorbereitung für dieses Fest mitgeholfen und so zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

 

Gemeindebrief

Hier finden Sie den aktuellen Gemeindebrief der Gesamtkirchengemeinde Mainhardter Wald zum Download

 

 

 

 

Rückblick des Zeltgottesdienstes anlässlich des Dorfturniers

Am Sonntag, den 23. Juli war die Kirchengemeinde Bubenorbis von den Sportfreunden zu einem Zeltgottesdienst am Egelsee eingeladen worden. Wir haben diese Einladung gerne angenommen und so wurde das 25. Dorfturnier, an dem die Sportfreunde Bubenorbis auch ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert haben, am Sonntagmorgen mit einem Familiengottesdienst eröffnet. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand ein Vers aus dem 1. Johannesbrief 3,1 „Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!“ Was ein Vater für sein Kind tun kann, wurde an diesem Tag durch eine beeindruckende Geschichte von zwei Sportlern verdeutlicht. Pfarrer Herrmann erzählte und interpretierte die Erlebnisse von Dick and Rick Hoyt in Bezug auf den eben genannten Bibelvers. Gerne können Sie diese Geschichte auch auf youtube unter dem Stichwort „team hoyt deutsch“ anschauen.

Wir haben uns sehr über den guten Besuch des Gottesdienstes gefreut und möchten uns ganz herzlich bei den Sportfreunden Bubenorbis für die Einladung und die Mithilfe bedanken.

Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden

Elias Kopf, Silas Frey, Jonas Amann, Robert Schullerus, Paul Linhardt, Sophia Bürk, Patrizia Walz, Juliana Ehrenmann, Alina Grauf, Hannah Blind. Es fehlt Max Schupp

Am Sonntag, den 09.07. stellten sich die neuen Konfirmanden und Konfirmandinnen im Abendgottesdienst vor. Pfarrer Matthias Herrmann hielt den Gottesdienst, bei dem das Thema „listen to me“ im Mittelpunkt stand.

„listen to me“ bedeutet „Hör mir zu“ oder „Hör auf mich“ darum soll es in dem knappen Jahr Konfirmandenunterricht gehen. Zeit haben um Fragen zu stellen, gemeinsam nach Antworten suchen und einander zuhören. Selbstverständlich soll in diesem Jahr auch Zeit sein um auf Gott zu hören. Dies kann durch Zeiten der Stille geschehen, indem man in der Bibel nach Antworten sucht oder auf Menschen in der Gemeinde zugeht und Sie nach ihren Erfahrungen mit Gott befragt. Doch nicht nur die Konfirmanden sollten die Ohren spitzen, auch wir als Gemeinde um ein offenes Ohr für die Konfirmandinnen und Konfirmanden und ihre Anliegen zu haben. 

Nach ihrer Vorstellung erhielten die Konfis auch ihre Bibeln, die sie das Konfirmandenjahr hindurch und darüber hinaus begleiten sollen.

Die Gruppe besteht in diesem Jahr aus 11 aus Bubenorbis und 4 KonfirmandInnen aus Geißelhardt. Bis zur Konfirmation im Mai 201 wird die Gruppe nun miteinander unterwegs sein – in der ersten Hälfte im Gemeindehaus in Geißelhardt und ab dem 1. Advent dann im Pfarrhaus in Bubenorbis und hoffentlich viel Spaß zusammen haben!

 

 

 

Rückblick auf das Konficamp

Am Freitag, den 30 Juni um 14:30 Uhr machten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Bubenorbis und Geißelhardt mit Pfarrer Herrmann und drei Ehrenamtlichen auf den Weg zum Konficamp des Evangelischen Jugendwerks Schwäbisch Hall. Zusammen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Bibersfeld fuhren Sie mit dem Bus auf die Schwäbische Alb zum Stettenhof bei Mödingen. Das Wochenende, an dem verschiedene Kirchengemeinden aus dem Kirchenbezirk teilgenommen haben, stand unter dem Motto „Achtung Baustelle“ und so bot das Jugendwerk für die Jugendlichen ein buntes Programm. Mit der Band des Jugendwerks wurde die Begeisterung am Singen geweckt und in verschiedenen Spielen konnten die Konfi’s sich untereinander beweisen. Am Samstagmorgen war Zeit darüber nachzudenken, welche Baustellen es in unserm Leben immer wieder gibt und welches Fundament uns in diesen Zeiten tragen kann. „Tragisch“ war für die Pfarrer an diesem Wochenende vor allem die herbe Niederlage im Fußballspiel gegen die Konfirmanden. Am Sonntagmorgen feierten wir einen Jugendgottesdienst und laut den Konfirmanden kam die Heimreise am Sonntagnachmitttag viel zu schnell.

Ein herzlicher Dank gilt den Ehrenamtlichen Mitarbeitern Talita Benz, Tobias Greitzke und Vanessa Schmidgall, die uns an diesem Wochenende begleitet haben und die Teilnahme am Konficamp erst ermöglicht haben.

Änderungen der Gottesdienstanfangszeiten

Ab Juni werden die Gottesdienstanfangszeiten zwischen Bubenorbis und Geißelhardt wieder getauscht. Wenn nicht anders bekannt gegeben, beginnt der Gottesdienst in Bubenorbis wieder um 9.00 Uhr und in Geißelhardt um 10.15 Uhr!

Reinigungskraft zur Verstärkung gesucht

Wir suchen für unsere Gemeinderäume im Pfarrhaus eine Reinigungsfachkraft, die unsere langjährige Mitarbeiterin im Krankheitsfall vertreten kann. Bei Interesse oder Rückfragen, melden Sie sich gerne im Pfarramt bei Matthias Herrmann unter der Nummer 07903/2927.

Rückblick der Konfirmationen in Bubenorbis und Geißelhardt

Was haben Konfirmanden eigentlich mit einem Überraschungsei gemeinsam?
Eigentlich nichts, könnte man vielleicht im ersten Moment denken. Doch im Konfirmationsgottesdienst in Bubenorbis am 14.05.17 und in Geißelhardt am 21.05.17 wurden die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrer Matthias Herrmann eben mit einem Überraschungsei verglichen. Die Verpackung wurde mit der Kleidung verglichen, die Schokohülle mit der Persönlichkeit der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Doch während ein Ei dem anderen gleicht, wurde die Unterschiedlichkeit der Konfirmandinnen und Konfirmanden betont. Sowohl die Konfirmanden, als auch die Gottesdienstbesucher waren überrascht, als aus den Überraschungseiern, welche die Konfirmandinnen und Konfirmanden während der Predigt auspackten, kleine Holzkreuze zum Vorschein kamen. Diese sollten die Konfirmandinnen und Konfirmanden an die Zusage Gottes erinnern, dass er bei Ihnen ist und Ihnen seine Liebe zeigt, aber ebenso daran, dass er sie auch manches Mal dazu auffordert mutig aufzustehen und sich für andere einzusetzen.

Vor der Predigt erklärten die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Grundlagen unseres christlichen Glaubens. Der Projektchor erfreute die Gottesdienstbesuchern mit zwei Liedbeiträgen und in Geißelhardt bereicherten zudem die Young Voices, der Posaunenchor Geißelhardt-Gleichen und der Musikverein Gailsbach den Gottesdienst durch ihre musikalischen Beiträge.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der beiden Konfirmationsgottesdienste beigetragen haben. 

Rückblick zur Jubiläumskonfirmation 2017

Am 19.03.2017 konnten wir in Bubenorbis Jubiläumskonfirmation feiern. In einem feierlichen Gottesdienst mit Abendmahl den Pfarrer Herrmann gehalten hat konnten 16 Jubiläumskonfirmandinnen und Jubiläumskonfirmanden ihre Goldene-, Diamantene-, Eiserne- und Kronjuwelenkonfirmation feiern. Das sind die Konfirmandenjahrgänge von 1967, 1957, 1952 und 1942. In diesem Jahr konnte sogar ein Ehepaar gemeinsam feiern. Nach dem Gottesdienst feierten die Jubiläumskonfirmandinnen und Konfirmanden im Landgasthof “Sonne“ gemeinsam und genossen die Zeit um alte Erinnerungen wachzurufen und sich auszutauschen.

Rückblick: Vortrag Kariologie mit Dr. Jahn

Am Abend des 16.03. hatte der Krankenpflegeverein Bubenorbis-Geißelhardt zu einem Vortrag mit dem ärztlichen Direktor und Chefarzt Dr. med. Lother Jahn eingeladen.

An diesem Abend erklärte Dr. Jahn zahlreichen Gäste den Aufbau und die Funktionsweise unseres Herzens. Mit Hilfe dieser Grundlage informierte er über die medizinischen Vorgänge und Gefahren eines Herzinfarktes. Anhand von verschiedene Grafiken und Bilder wurden den Besuchern die Verengungen der Herzkranzgefäße vor Augen geführt. Dr. Jahn sensibilisierte für „Warnzeichen“ und gab Tipps für entsprechend schnelles Handeln. Zudem erhielten die Zuhörer nicht nur Informationen über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, sondern auch Ratschläge für die Vorbeugung durch einen gesunden Lebensstil und Ernährung. Nach dem Vortrag nahm sich Dr. Jahn noch Zeit um alle gestellten Fragen zu beantworten.

Herzlichen Dank auch an den gemischten Chor Waldeslust Rappenhof, der diesen Abend mit zwei schwungvollen Liedern eröffnete.

Neue Gottesdienstzeiten ab 2017

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und Gottesdienstbesucher von Geißelhardt und Bubenorbis,

seit September ist nun die Pfarrstelle Bubenorbis-Geißelhardt wieder besetzt. Daher wird in der Regel in beiden Kirchen direkt nacheinander Gottesdienst gefeiert.

In den ersten Monaten meiner Amtszeit musste ich leider feststellen, dass es mir häufig nicht mehr möglich war die Gottesdienstbesucher des ersten Gottesdienstes zu verabschieden. Zudem ist es besonders in der Winterzeit gefährlich die Strecke zwischen den beiden Gottesdienstorten unter Zeitdruck zu bewältigen.

Daher hat der Kirchengemeinderat von Bubenorbis und der Kirchengemeinderat von Geißelhardt beschlossen, dass ab dem Jahr 2017 der zweite Gottesdienst nicht mehr wie seither um 10:00 Uhr, sondern erst um 10:15 beginnt. Diese 15 Minuten ermöglichen uns Pfarrern und auch den Organisten ein kurzes Durchatmen, sowie das Verabschieden der Gottesdienstbesucher.

Wir hoffen, dass diese Veränderung auch in ihrem Sinne getroffen wurde und auch Sie durch einen weniger gestressten Pfarrer von dieser Veränderung profitieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Pfarrer Matthias Herrmann.

Rückblick zum Weltgebetstag der Frauen im Gemeindehaus in Geißelhardt

In Geißelhardt fand am 3. März 2017 der diesjährige Weltgebetstag der Frauen statt. Ca. 45 Frauen und drei Männer waren der Einladung gefolgt und erlebten im Gemeindehaus die Liturgie, die in diesem Jahr aus den Philippinen kam. Wir erfuhren dabei einiges über die Lebensumstände der Frauen auf den Philippinen und gingen dabei der Frage nach: Was ist denn fair? Im Zentrum der Liturgie stand das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg, das unser Verständnis von Fairness infrage stellt. Ein Höhepunkt des Abends war das Vaterunser, das uns in der Landessprache der Philippinen vorgetragen wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde vom reichhaltigen philippinischen Bufett gekostet. Bei anregenden Gesprächen klang ein wunderschöner Abend aus.

 

Rückblick Weihnachtsfeier von der Krabbelgruppe Bubenorbis

Am 21.12.2016 machten  wir es uns in der Krabbelgruppe gemütlich um mit einer kleinen Weihnachtsfeier das Jahr genüsslich ausklingen zu lassen.

Mit selbst gemachten Bredle von Zuhause, Mandarinen, Lebkuchen und andere süßen Leckereien, machten wir uns einen schönen Vormittag, nebenbei hörten und sangen  wir  gemeinsam Weihnachtslieder,

Zum Abschluss durfte sich jedes Kind aus unserer  Zaubertüte ein kleines Wichtel Geschenk aussuchen. Darüber freuten sich die Kinder sehr und packten ihre Geschenke voller Vorfreude aus.

Wir bedanken uns fürs erfolgreiche Jahr 2016 und freuen uns aufs  neue Jahr  wenn wir uns im Januar 2017 alle gemeinsam wiedersehen.

Wir Laden euch ganz herzlich im neuen Jahr in die Krabbelgruppe ein und freuen uns auf Zuwachs.

Wir wünschen euch allen einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2017.

Neuer Kirchenführer

Endlich ist er da, der neu aufgelegte Kirchenführer unserer St. Margarethen-Kirche.
Dieser Kirchenführer wurde von unserer früheren Mesnerin Heide Hannemann im Jahr 2013 in kleiner Auflage erstellt. Er zeigt die St. Margarethenkirche gestern und heute in vielen Bildern. Wir möchten mit dem Druck dieses Kirchenführers die Geschichte unserer Kirche in lebendiger Erinnerung halten.
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Entdeckungsreise durch unser schöne St. Margarethen-Kirche!

Der Kirchenführer ist zum Preis von 5,95€ im Pfarramt oder in der Kirche erhältlich!

Der Adventskränzlesmarkt in Bubenorbis war ein voller Erfolg

Am 19. November fand in Bubenorbis der sehr gut besuchte Adventkränzlesmarkt statt. Nachdem das Wetter den ursprünglichen Plan die Veranstaltung rund um das Pfarrhaus abzuhalten verhinderte, wurde nach kurzer Beratung am Freitag die Veranstaltung in das Pfarrhaus und in die gegenüberliegende Halle der Fa. Müller bzw. der Familien Claus und Noller  verlagert. Viele fleißige Helfer der örtlichen Vereine und der Feuerwehr machten das unmögliche möglich und es wurde eine sehr angenehme Atmosphäre für die erwartenden Besucher geschaffen.

In vielen Stunden zuvor entstanden die Verkaufsartikel wie Kränze, Strickwaren, Plätzchen, Kerzen und alles für einen guten Zweck. Mit den Einnahmen soll das Pfarrhaus renoviert und energetisch auf den neusten Stand gebracht werden.

Auch für das leibliche Wohl wurde durch Vereine und Gruppen gesorgt. Der MGV Bubenorbis brachte mit einem musikalischen Gruß sich ebenfalls ein. Pfarrer Herrmann eröffnete den Markt und würdigte die vielen Helfer, Vereine und Gruppen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

 

Rückblick zum Erntedankfest


Am zweiten Oktober haben wir in der St. Margarethen-Kirche unseren Erntedankgottesdienst gefeiert. Die Kinder des Kindergartens haben die Gottesdienstbesucher mit dem Lied „Einfach spitze, dass du da bist“ begrüßt. Zunächst bedankten sich ganz verschiedene Tiere, die durch die Kindergartenkinder gespielt wurden, bei Gott für das leckere Essen. Zuletzt unterbrach eine kleine, quirlige Kirchenmaus Pfarrer Herrmann als dieser mit der Predigt beginnen wollte und übernahm seinen Part. Wir bedanken uns beim Kindergarten für die gute Zusammenarbeit, bei den Eltern der Kindergartenkinder, welche die Kirche so bunt und dekorativ geschmückt haben und bei den zahlreichen großen und kleinen Gottesdienstbesuchern, die dafür gesorgt haben, dass wir miteinander einen stimmungsvoller und schönen Gottesdienst gefeiert haben. Ein herzliches Dankeschön auch für alle Erntegaben und ihre Spenden, die in diesem Jahr an MUT gingen.

Vorstellungs- und Einführungsgottesdienst von Pfarrer Matthias Herrmann

 

„Ich glaube...“, eine Floskel hinter der sich zwei gänzlich verschiedene Bedeutungen verbergen, denn „glauben“ das meint je nach Kontext entweder „vermuten“ oder es beschreibt die eigene Gewissheit über ein Thema. Mit dieser Feststellung begann Matthias Herrmann seine erste Predigt nach der Einsetzung durch Dekanin Kruse in sein Amt als neuer Pfarrer der Kirchengemeinde Bubenorbis-Geißelhardt. Und der Glaube steht wohl auch am Anfang dessen, was vor Matthias Herrmann, den Kirchengemeinderäten, seinen Kollegen und so vielen anderen liegt. Sie alle verbinden mit dem neuen Pfarrer oder - je nach Perspektive – auch der neuen Pfarrstelle gewisse Erwartungen, Hoffnungen, Ängste. Matthias Herrmann hat seine neue Pfarrstelle bei uns im Mainhardter Wald selbst ausgesucht, drei hatte er zur Auswahl. Entschieden hat es sich wohl im dem Glaube, dass dies die richtige Stelle für ihn ist. Nicht zuletzt, weil er wie er selbst sagt das Landleben mit seiner Kindheit verbindet. Der Grundstein dafür, dass aus dieser Vermutung die Gewissheit wird ist gelegt, denn Matthias Herrmann, seine Frau Deborah und die beiden Kinder Hannah-Lea und Levi wurden in der Gemeinde mit offenen Armen empfangen. Die Freude ist groß und mit ihr auch die Erwartungen, denn man hofft auf Vieles. Darauf, dass Pfarrer Herrmann länger in Bubenorbis-Geißelhardt bleibt als seine Vorgänger, darauf, dass er sich besonders in der Jugendarbeit einbringt und auf so vieles mehr. Doch der Glaube daran, dass das alles möglich ist, ist den gesamten Gottesdienst über spürbar. Egal wer das Wort ergreift, es schwingt so viel Freude und Hoffnung mit. Von allen Seiten hagelt es Willkommensgrüße, Pfarrer Kübler begrüßt den neuen Kollegen, Bürgermeister Komor den alten „Nachbarn“ und jetzt auch wieder neuen „Nachbarn“ und die Kirchengemeinderäte und Gemeindemitglieder ihren neuen Pfarrer. Auf den sind sie mächtig stolz. Was die Zukunft bringt kann man nicht sagen, aber man kann daran glauben, dass alle Hoffnungen nicht umsonst sind, dass alle Erwartungen erfüllt und alle Ängste beseitigt werden.

 

 

Bilderrückblick von der Verabschiedung von Pfarrer Bernhard Glück

Wichtige Kontaktdaten

Die Pfarrstelle ist zur Zeit vakant
Kommis. Geschäftsführender Pfarrer Peter Kübler, Tel.: 07903/94 00 40
E-Mail: mainhardterwaldpfarrer1@gmx.de

Pfarramt Bubenorbis-Geißelhardt, Tel.: 07903/29 27
E-mail: Pfarramt.Bubenorbis-Geisselhardt@elkw.de

1. Vorsitzender: Ralph Koppenhöfer, Tel: 3610 oder 0160/8 63 05 95

Pfarramtsekretärin: Carola Butsch: Freitag 08.00-10.30 Uhr, Tel.: 29 27, privat: 3756, E-Mail: Gemeindebuero.Bubenorbis@elkw.de

Mesneramt: Gabriele Gebhardt, Tel.: 07903/93 23 73

Kirchenpflege: Rainer Gebhardt, Tel.: 07903/93 23 73

Bankverbindung: Kirchengemeinde Bubenorbis, Kto.Nr: 521 419 000, VR Bank SHA, BLZ: 622 901 10, BIC: GENODES1 SHA, IBAN: DE81 622901100521419000

Homepage der Kirchengemeinde: www.kirchenbezirk.schwaebisch-hall.elk-wue.de/cms/startseite/kirchengemeinden/bubenorbis/

Ambulanter Pflegedienst: Diakonie daheim, Pflegeteam Mainhardter Wald, Tel: 7529