Absage aller Veranstaltungen wegen Coronavirus

Wegen der Infektionsgefahr mit dem Coronavirus finden entsprechend der Handlungsvorgaben der Ev. Landeskirche bis auf Weiteres keine Gottesdienste statt.

Wir empfehlen die Fernsehgottesdienste (ARD, ZDF, ERF).

 

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und alternative Angebote.

 

 

 

 

Andacht zu Ostern

Liebe Sulzdorferinnen und Sulzdorfer,

 

Ostern ist abgesagt!

Was für eine tolle (naja) Schlagzeile gibt dieser Satz her. Gott sei Dank stimmt er aber nicht! Auch wenn viele Veranstaltungen und selbst die Gottesdienste in dieser Zeit pausieren. Die Botschaft der Karwoche und des Auferstehungssonntags gilt trotzdem:

 

Am Palmsonntag zieht Jesus wie ein König in Jerusalem ein. Die Menschen breiten ihre Kleider auf dem Boden aus und jubeln ihm mit Palmzweigen zu. „Hosianna!“, rufen Sie „Gelobt sei, der da im Namen Gottes zu uns kommt.“ Die, die ihn so empfangen, meinen, er würde in Jerusalem Anspruch auf den Königsthron erheben. Sie verstehen nicht, dass Jesus ein König von einer ganz anderen Art ist. In Jerusalem, wartet nicht der Thron, sondern das Kreuz auf ihn. Jesus geht den Weg der Liebe Gottes konsequent bis zum bitteren Ende. Aber so wird deutlich, dass seine Macht viel größer ist, als die eines irdischen Herrschers. Am Ende ist ihm sogar der Tod selbst unterlegen. Jesus ist ein Herrscher des Lebens.

 

Am Gründonnerstag isst und trinkt Jesus zum letzten Mal mit seinen Freunden. Aber er vergewissert sie: So werden wir wieder zusammen sein in der Ewigkeit. Seit diesem Abend vor zweitausend Jahren feiern Christinnen und Christen in der ganzen Welt und zu jeder Zeit das Abendmahl. Wir wissen: Wenn wir es feiern, ist Jesus mitten unter uns. Er hat versprochen, dass er uns segnet, berührt, heilt und stärkt.

 

Am Karfreitag stirbt Jesus am Kreuz. Vorausgegangen sind Verrat und Verleugnung, die Gerichtsverhandlungen und das Urteil. Bis zum Schluss verspotten und quälen sie ihn. Wäre das Kreuz das Ende, dann wäre Jesus mit seiner Botschaft vom lebendigen, liebenden Gott gescheitert. Trotzdem macht der Tod am Kreuz im Plan Gottes Sinn. Indem Jesus stirbt, nimmt er alles auf sich, was Menschen voneinander und von Gott trennt:  Schuld und Versagen, Verletzungen und Gemeinheiten, alles Unglück, was einem Leben widerfahren kann, bis hin eben zum Tod. In seinem Sterben räumt Jesus all das aus. So öffnet er für alle Menschen den Weg zu Gott, dem Vater.

Am Ende dieses Tages, an dem Jesus stirbt, legen ihn seine Freunde ins Grab. Sie rollen einen schweren Stein davor, um seinen Leichnam zu schützen. Das Ende…

 

…ist aber ein neuer Anfang! Am Ostersonntag finden die trauernden Frauen ein leeres Grab. Jesus ist auferstanden – er lebt! Die Macht des Todes ist überwunden. So zeigt Gott seine Liebe zu uns. Mit Jesus hat der Tod nicht das letzte Wort. Das letzte Wort hat Gott: Liebe, Vergebung, neues Leben, Ewigkeit!

 

Die Osterbotschaft gilt auch in Zeiten von Corona/Covid-19. Sie gilt gegen die Angst und auch gegen Krankheit und Tod.

 

Jesus lebt!

Ich wünsche Ihnen – im Namen der Kirchengemeinde – ein gesegnetes Ostern!

Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihr

Pfarrer Kristian Kirschmann

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Sulzdorf

Die evangelische Kirchengemeinde Sulzdorf gehört zum Distrikt Schwäbisch Hall Umland.

St.Margarethenkirche

Wir feiern unsere Gottesdienste in der St. Margarethenkirche. Sie ist noch nicht sehr alt. Sie wurde 1949 eingeweiht. Denn die alte Kirche, die hier vorher stand, war in den letzten Kriegstagen zerstört worden.

Anschrift: Hauptstr. 20, 74523 Schwäbisch Hall

 

In der Dammstraße steht unser Gemeindezentrum „Altes Haus“. Hier treffen sich viele Gruppen und Kreise unserer Gemeinde.

Anschrift: Dammstr. 9, 74523 Schwäbisch Hall

 

 

 

Pfarrer Kristian Kirschmann

Kristian Kirschmann ist Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Sulzdorf.

 

Er ist erreichbar:

Martin-Luther-Str. 15 

74523 Schwäbisch Hall-Sulzdorf

Tel.: 07907 2261

pfarramt.sulzdorfdontospamme@gowaway.elkw.de 

 

 

 

Vikar Hendrik Breytenbach

Lammgasse 2

74523 Schwäbisch Hall

01577/7048854

hendrik.breytenbach@elkw.de

 

 

Margret Kleinknecht

Pfarramtssekretärin und Kirchenpflegerin Margret Kleinknecht

Bürozeiten Sekretariat: Di. 9-12 Uhr; Do. 15-18 Uhr

Tel.: 07907 2261

Kirchenpflege Tel. 07907 7090

pfarramt.sulzdorfdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

Der Kirchengemeinderat

Hinten von links: Siegfried Lang, Thomas Scheunert, Markus Grobshäußer, Klaas Lehmann, Hartmut Hanselmann, Pfarrer Kristian Kirschmann

Vorne von links: Sabine Brandt, Daniela Keller, Vanessa Rodemich, Jörg Oestreich, Kirchenpflegerin Margret Kleinknecht

 

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

 

Konten der Kirchengemeinde:

VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim

IBAN: DE73 6229 0110 0050 1330 04

 

Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim

IBAN: DE51 6225 0030 0005 0167 21