Jedermanntreff

Das Salz der Erde

 

Der JEDERMANN Treff startete am Samstag, 4 Mai in Richtung Bad Friedrichshall zu einem Halbtags Ausflug.

Regen und Kälte konnte uns nichts anhaben und schon im Bus war die Stimmung gut.

Dort angekommen - stärkten wir uns beim traditionellen Vesper. Mit warmem Kaffee und Tee und allerlei Leckereien rüsteten wir uns für die Tiefe des Salzbergwerks.

Am Eingang wurden wir von Herrn Kolb, einem aktiven Mitarbeiter des Bergwerks, erwartet. Er nahm uns in dem von den Bergleuten unter der Woche genutzten Aufzugs 180 Meter mit in die Tiefe und auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Salzabbaus. Zweieinhalb Stunden führte er uns durch lange und teilweise dunklen Gänge des Salzbergwerks bis hin zu den riesigen Hallen, die mit Hilfe neuer Techniken durch Abfräsen entstanden sind. Durch die interessante Führung erhielt jeder Teilnehmer viele Informationen und Einzelheiten über die Arbeit und die Geschichte des Werks. Der Rundgang endete an einer Rutsche, die von vielen, zwischen 5 und 82, kräftig benutzt wurde. So konnte jeder für sich sehr beeindruckende Bilder und Erzählungen nach Hause nehmen.

Anschließend fuhren wir weiter zum gemütlichen Abschluss - in die Weinstube "Amalienhof". Zufrieden und angefüllt mit vielen neuen Erkenntnissen kamen wir Bus gegen 21:30 Uhr wieder in Lachweiler an

Rückblick Jedermanntreff

 

Bei unserem Februar-Treff führte uns Roland Schmitt in die Welt der Jäger ein - Sinn, Aufgaben und Pflichten. Mit Bildern und einem mitreissenden Vortrag zeigte er den Zuhörern die Seiten des Jägerlebens auf. Ein interessanter Abend mit vielen Informationen und neuen Erkenntnissen!

 

 

Im März besuchte uns Ursula Zwally. Mit ihrem grossen Wissen über Kräuter, deren Wirkung und Heilkräfte, lauschten die Besucher konzentriert Ihren Ausführungen - altes Wissen vereint mit neuesten Erkenntnissen. Bei Kräutertee und "guter Brühe" hatte man Gelegenheit sich austauschen. Für alle Besucher war etwas dabei das sie in ihren Alltag mitnehmen und umsetzen konnten.

 

 

Unser April - Treffen führte uns an einem herrlichen Frühlingstag nach Bietigheim zur Groß-Gärtnerei Kiemle. Beeindruckend waren die grossen Gewächshäuser bestückt mit vielerlei Gemüsepflanzen und Kräutern. Paprika, Tomaten, Gurken, Auberginen - ein Anblick reinster Freude! Der Betrieb legt höchsten Wert auf Nachhaltigkeit und verwendet keine toxischen Stoffe. Von der guten Qualität konnten wir uns bei einer Verkostung vor Ort überzeugen.