Cool, dass Du da bist!

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Jungschar Geißelhardt!

Wenn Dich interessiert, was Jungschar eigentlich ist und was wir eigentlich so machen, bist Du hier genau richtig! Scrolle Dich durch und komm dann gerne auch in echt vorbei..!

Wenn du schon lange dabei bist kennst Du die Seite ja schon, oder etwa nicht? Hier finden sich Berichte von vergangenen Aktionen und auch immer der aktuelle Plan für die nächste Zeit.

Es freuen sich auf dich:

Talita und Mirjam

Jungschar

Vorschau: Jungschar ab dem 23. Oktober 2020

Es geht wieder los!

Liebe Jungscharler*innen und alle, die es werden wollen,

nachdem das neue Schuljahr wieder angelaufen ist, wollen auch wir wieder durchstarten! Am 23. Oktober geht es um 16.15 Uhr los. Wir treffen uns im Gemeindehaus in Geißelhardt und werden bis circa 17.45 Uhr im großen Saal etwas mit Blättern, Kleister und Licht machen. Seid ihr schon gespannt?

Wenn Du noch nie in der Jungschar warst, aber in der 2.- 7. Klasse bist, darfst Du gerne einfach kommen.

Selbstverständlich müssen auch wir uns an die derzeitigen Regeln halten, aber das soll uns nicht davon abhalten gemeinsam eine coole Zeit zu haben!

Damit ihr mitmachen könnt, müssen Eure Eltern unbedingt die Einverständniserklärung unterschreiben und mitbringen. Die aktueleln Bestimmung, sowie die Einverständniserklärung sind unter anderem auf der Homepage der Jungschar Geißelhardt (einfach mal bei Google eingeben oder den QR-Code scannen) verfügbar.

Es freuen sich auf Euch Talita und Mirjam

Die nächsten Termine:

23.10.2020 Blätter, Kleister und Licht  
06.11.2020 Wir gehen voraussichtlich raus. Bitte warm einpacken!  
20.11.2020 Adventskalender  
04.12.2020 Weihnachtswerkstatt  
18.12.2020 weihnachtlicher Abschluss  

GEMEINSAM auf Abstand

Nach langer Pause haben wir am 17.07.20 die Chance ergriffen und uns zum Sommerabschluss getroffen. Die meisten Jungscharler*innen waren schon früher da, sodass wir gemeinsam ein Grillfeuer entfacht haben. Das weitläufige Gelände rund um das Gemeindehaus Geißelhardt wurde genutzt, um zu erleben, dass man auch auf Abstand ein Team sein kann. Wir haben gemeinsam einen Ball, der auf einem Ring in Mitten vieler Schüre balanciert wurde, durch unterschiedliche Parcours transportiert. Dabei haben wir festgestellt, dass es und zum Ziel bringt, wenn man miteinander spricht, sich traut nach Hilfe zu fragen und sich gegenseitig mit Tipps unterstützt. Dass man also auch auf Abstand füreinander da sein kann und auch sollte.

Bei einer Wurst im Weck, die jede*r am Feuer selbst gegrillt hat hatten wir uns nach der langen Zeit viel zu erzählen und zu lachen! Als die Bäuche voll waren haben wir noch einige Outdoorspiele, wie „Wikingerschach“ und Boccia gespielt.

Jungschar-Mit Feuer und Flamme ins neue Jahr

 

Am 17.01.20 trafen wir uns das erste Mal im Jahr 2020. Wir hatten uns zu Beginn viel zu erzählen und haben ein paar unserer Jungscharklassiker-Spiele im Gemeindehaus gespielt und dabei gleich die neuen Jungscharlerinnen kennengelernt.

 

Dann sind wir gemeinsam los in die Dämmerung, jede mit einer Fackel in der Hand. Der leichte Nieselregen konnte die Laune nicht trüben und wir sind über Feld- und Waldwege gewandert. Zwischendurch bei einem kurzen Stop haben wir uns darüber unterhalten, für was man alles so "Feuer und Flamme" sein kann und dass es total schön ist Begeisterung für etwas mit anderen zu teilen und sie nicht für sich zu behalten.

Ostergarten

 

 

Am 23.03. war das letzte Mal Jungschar vor den Osterferien, doch warum feiern wir eigentlich Ostern?

Um das hautnah zu erleben, sind wir mit unserer Jungschar nach Schwäbisch Hall gefahren und haben dort eine Führung durch den Ostergarten gemacht. Wir sind in die Zeit vor 2000 Jahren eingetaucht, haben Jesus beim Einzug nach Jerusalem mit Palmwedeln zugejubelt, durften das Passahmahl bestaunen und schmecken und sind Jesus in den Garten gefolgt. Wir haben erlebt, wie Petrus Jesus verraten hat, Pontius Pilatus sein Urteil gesprochen hat und standen schließlich vor dem Kreuz. Das Grab war leer, Jesus ist auferstanden und hat den Tod besiegt. Gemeinsam haben wir die Ostergeschichte also spannend, interaktiv und mit allen Sinnen neu erlebt.

Hallenbadbesuch

Am Freitag den 17.03.17 fuhr die Jungschar mit dem Bus nach Schwäbisch Hall und verbrachte 3 wunderschöne Stunden im Schenkenseebad. Beim Planschen, Rutschen, Schwimmen und Baden wurde es keinem langweilig und die Zeit verging viel zu schnell. Wir hatten eine tolle außergewöhnliche Jungscharstunde bei der wir die Gemeinschaft zueinander spürten und viel Freude hatten.

Wir bekommen Besuch

 

Wie jeden Freitag trafen wir uns um 17:30 Uhr im Gemeindehaus in Geißelhardt. Doch am 18.11.16 war etwas anders, Lena Bertsch war zu Besuch. Sie ist Jugendreferentin im Evangelischen Jugendwerk in Schwäbisch Hall und gestaltete eine Jungscharstunde für uns.

 

Zu Beginn durften wir uns Lieder wünschen, welche die Jugendreferentin mit ihrer Gitarre begleitete. Danach haben wir einer spannenden Geschichte aus der Bibel gelauscht. Sehr viel Spaß hatten wir auch, als wir in Gruppen aufgeteilt wurden und mit 60 Aufgaben unser Können unter Beweis stellen durften.

 

Am Ende zeigten wir Lena noch wie unser Abschlusskreis gemacht wird, bei dem sie voller Einsatz mitmachte. Vielen Dank an Lena von der Jungschar Geißelhardt.

Auf den Spuren von Arche Noah

Wir haben mit unserer Jungschar eine Zeitreise in die Zeit von Noah gemacht und uns als bestes Bauteam bewiesen, weshalb wir ihm beim Aufbau der Arche helfen durften. Nachdem wir alle Tiere an Bord gebracht hatten, ging die Reise in der Arche los. Hautnah erlebten wir die Gemeinschaft unter uns und das Vertrauen auf Gott. Als die Sintflut vorüber war erkannten wir, dass wir, wie Noah, die Hoffnung nie aufgeben sollen.