HomeKontaktMenü

Wer wir sind

Der Evangelische Kirchenbezirk Schwäbisch Hall ist der Verband der Kirchengemeinden im Dekanat. Er umfasst 39 Kirchengemeinden mit insgesamt rund 38.000 Gemeindegliedern.

KB_SchwaebischHall_GKGs Evangelische Kirchengemeinde Evangelische Kirchengemeinde Geißelhardt Evangelische Kirchengemeinde Mainhardt Evangelische Kirchengemeinde Bubenorbis Evangelische Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall Evangelische Gesamtkirchengemeinde Braunsbach Evangelische Kirchengemeinde Untermünkheim Evangelische Kirchengemeinde Obersteinach Evangelische Kirchengemeinde Westheim-Uttenhofen Evangelische Kirchengemeinde Tüngental Evangelische Kirchengemeinde Sulzdorf Evangelische Kirchengemeinde Stöckenburg Evangelische Kirchengemeinde Rieden Evangelische Kirchengemeinde Reinsberg Evangelische Kirchengemeinde Oberaspach Evangelische Gesamtkirchengemeinde Michelfeld-Gnadental-Neunkirchen Evangelische Kirchengemeinde Ilshofen Evangelische Gesamtkirchengemeinde Großaltdorf-Lorenzenzimmern Evangelische Kirchengemeinde Gelbingen Evangelische Gesamtkirchengemeinde Gailenkirchen-Gottwollshausen Evangelische Kirchengemeinde Bibersfeld Evangelische Kirchengemeinde Steinbach-Tullau Evangelische Kirchengemeinde Hessental

Der Kirchenbezirk nimmt Aufgaben wahr, die die Möglichkeiten einer einzelnen Kirchengemeinde übersteigen. Im Bereich Jugendarbeit, Diakonie und Erwachsenenbildung ergänzt und unterstützt er die Arbeit der Kirchengemeinden.
 
Geleitet wird der Kirchenbezirk vom Kirchenbezirksausschuss, der Bezirkssynode und Dekanin Anne-Kathrin Kruse.

Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen

Dekanin Anne-Kathrin Kruse

Dekanin Anne-Kathrin Kruse

Dekanin Anne-Kathrin Kruse

Evangelisches Dekanatamt Schwäbisch Hall

Dekanin Anne-Kathrin Kruse
Mauerstr. 5
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791-94674-110
Fax: 0791-94674-2910


Umfeld

Der Evangelische Kirchenbezirk Schwäbisch Hall umfasst im wesentlichen das Gebiet des Altkreises Schwäbisch Hall. Er gehört mit den Kirchenbezirken Blaufelden, Crailsheim und Gaildorf zum Landkreis Schwäbisch Hall. Hier wohnen etwa 185.000 Personen. 60% der Bevölkerung sind evangelisch, 22,6% katholisch, 17,5% sonstige.
Der Kirchenbezirk ist einerseits ländlich geprägt, andererseits ist die große Kreisstadt Schwäbisch Hall der unbestrittene Mittelpunkt. Die Stadt hatte bis 2001 ein hohes Gewerbesteueraufkommen, vor allem durch die Bausparkasse bedingt. Durch Änderungen des Steuerrechts sind die Einnahmen an Gewerbesteuer drastisch zurückgegangen.
Zweitgrößter Arbeitgeber ist das Evangelische Diakoniewerk mit dem Diakoniekrankenhaus, das akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg ist. Daneben gibt es eine Vielzahl von produzierenden Unternehmen, Dienstleistungsgewerbe, Handwerksbetriebe.
Das kulturelle Leben in Schwäbisch Hall ist sehr lebhaft, von den Freilichtspielen bis zu mehreren Museen. Schwäbisch Hall besitzt ein profiliertes Bildungsangebot. Dazu gehören auch mehrere evangelische und diakonische Fachschulen und das Evangelische Schulzentrum in der Nachbargemeinde Michelbach/Bilz. Auch Hochschulen sind in der Stadt vertreten: die Fachschule Schwäbisch Hall - Hochschule für Gestaltung und ab 2009/10 die Hochschule Heilbronn - Campus Schwäbisch Hall.