HomeKontaktMenü

10.-12.01.2017: Der europäische Stationenweg


Von November 2016 bis Mai 2017 reist ein Geschichtenmobil durch 67 europäische Orte in 19 Ländern und sammelt Geschichten und Erfahrungen zur Reformation, die am Ende zur Weltausstellung Reformation in Wittenberg gebracht werden. In Schwäbisch Hall steht der Stationenweg unter dem Motto „Brenz macht Schule“.
Johannes Brenz war der Ausbau des Armen- und Schulwesens besonders wichtig und bis heute sind Bildung und Inklusion in Schwäbisch Hall eng miteinander verknüpft.
Am 10. Januar kommt der Truck abends in Schwäbisch Hall an. Am Eventplatz (im Kocherquartier) wird er begrüßt und kann erkundet werden. Am 11. Januar ist der Hauptfesttag, hier werden lokale und regionale Geschichten zur Reformation erzählt, gelesen und gehört. Abends gibt es eine große Festveranstaltung. Am 12. Januar wird das Geschichtenmobil morgens wieder verabschiedet.
Alle sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Geschichten einzubringen, den Truck zu erkunden und die Veranstaltungen gemeinsam zu feiern!
 
Weiterführender Link: https://r2017.org/europaeischer-stationenweg