Palliativpflege

Palliativpflege hat besonders den schwerstkranken und sterbenden Menschen im Blick. Der Schwerstkranke soll wie in einem schützenden Mantel (Pallium=der Mantel) durch Maßnahmen der Palliativpflege geborgen sein.

Beim Begleiten schwerkranker und sterbender Menschen ist eine hohe Sensibilität der Begleiterinnen und Begleiter nötig.

Wir von Diakonie daheim sind offen für Fragen und Nöte; wir unterstützen Angehörige und bieten eine umfassende und hochwertige Pflege. Denn nur dann kann eine umfassende, fürsorgliche und fachlich gute Begleitung von schwerkranken oder sterbenden Menschen gelingen.

Bei einer palliativen Versorgung ist ein ganzheitliches Betreuungsangebot durch ein Team aus verschiedenen Berufen/Berufsgruppen, z.B. Arzt, Pflegefachkräfte, Sozialarbeiter, Seelsorger, ehrenamtliche Begleiter, Psychologen, Therapeuten nötig.

Seit über 120 Jahren begleiten Haller Schwestern und Brüder Schwerstkranke und Sterbende und Angehörige zu Hause, denn die meisten Menschen möchten das Ende ihres Lebens in der eigenen vertrauten Umgebung erleben.

Diakonie geschieht unter dem Vorzeichen, dass Grund zu einer Hoffnung besteht, die über die Grenze des Todes hinausreicht.

 

Schwester Margarete Mühlbauer
Geschäftsbereichsleitung
stellvertretende Oberin

Am Mutterhaus 1
74523 Schwäbisch Hall

Tel.: 0791-753-2160
Fax: 0791-753-2166
diakonieambulantdontospamme@gowaway.dasdiak.de