Beschützende Werkstätten

Die Beschützende Werkstätte bietet gemäß ihrem Eingliederungsauftrag auf der Grundlage der Sozialgesetzbücher IX und XII Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen Angebote in drei Bereichen der Behindertenhilfe: Bildung, Arbeit und Wohnen.

Bildung:

Hier stehen Berufsförderung, der Förder- und Betreuungsbereich und Angebote zur Persönlichkeitsbildung im Vordergrund.

 

Arbeit:

Dieser Bereich steht für ein breites Angebot von Wohnortnahen Arbeitsplätzen.

 

Wohnen:

Der Bereich steht für Unterstützungsangebote für den gesamten privaten Lebensbereich, die auf das Profil der Menschen mit Behinderung zugeschnitten sind.

1.Berufliche Bildung

Berufsfördernde und persönlichkeitsbildende Angebote.

Die Berufliche Bildung gliedert sich in zwei Bereiche:

1. In den Berufsbildungsbereich (berufliche Erstbildung)

2. In berufliche Fort- und Weiterbildung im Arbeitsbereich.

Sie qualifiziert sowohl für den Arbeitsbereich der Werkstatt als auch für den ersten Arbeitsmarkt.

2.Arbeit

Die Beschützende Werkstätte bietet wohnortnahe Arbeits-, Betreuungs- und Förderplätze.

Bearbeitung von Aufträgen aus Industrie und Handel, Eigenprodukte und Dienstleistungen in den Arbeitsbereichen

  • Industriemontage
  • Konfektionierung
  • Verpackung
  • Metallbearbeitung
  • Holzbearbeitung
  • Papierverarbeitung
  • Buchbinderei
  • Datenbearbeitung
  • Druckvorstufe
  • Druck- und Druckweiterverarbeitung
  • Logistik
  • Garten- und Landschaftspflege
  • Weberei mit Textilbearbeitung und Korbmacherei

3.Wohnen

Gliederung in drei Wohnbereiche:

  1. Wohnbereich Heilbronn
  2. Wohnbereich Bad Friedrichshall, Ingelfingen, Schwäbisch Hall 
  3. Wohnbereich Crailsheim
  4. Wohnbereich offene Angebote

Die Wohnangebote:

Wohnen bietet differenzierte Angebote für Menschen mit Behinderungen:

  • Wohnen in Wohnhäusern
  • Offene Angebote (Außenwohngruppen und Ambulant Betreutes Wohnen, Familienunterstützende Dienste, Freizeit/ Kultur/ Bildung)
  • Tagesstruktur für Senioren.

Insgesamt bietet die Beschützende Werkstätte ca. 300 Wohn- und Betreuungsplätze an.

Und so sind wir für Sie erreichbar

Für den Erstkontakt steht allen Interessenten die Service-Telefonnummer der Beschützenden Werkstätte bzw. die aktuellen Informationen im Internet zur Verfügung.

Kontakt:
Beschützende Werkstätte
für geistig und körperlich
Behinderte Heilbronn e. V.
Längelterstraße 188
74080 Heilbronn
Tel.: 07131-4704-0
Fax: 07131-4704-170
www.bw-heilbronn.de
infodontospamme@gowaway.bw-heilbronn.de

 

Standort Schwäbisch Hall:

Beschützende Werkstätte
für geistig und körperlich
Behinderte Heilbronn e. V. 

Werkstatt Schwäbisch Hall

Aschenhausweg 10

74523 Schwäbisch Hall

Tel.: 07 91-95 417 - 0

Fax: 07 91- 95 417 - 17

u.menschldontospamme@gowaway.bw-heilbronn.de