Hinweise für Trauungen

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einige organisatorische Hinweise geben, damit Ihr gemeinsamer Lebensweg unter Gottes Segen einen guten Start nehmen kann.

Die Anmeldung zur Trauung erfolgt auf dem Ev. Pfarramt Sulzdorf, Martin Luther Str. 15, Tel. 07907 2261 während der Bürozeiten: Di. 09:00 Uhr -12:00 Uhr und Do. 15:00 Uhr - 18:00 Uhr.

Die Terminabsprache für das Traugespräch erfolgt mit dem Pfarrer.

Das Pfarramt benötigt eine Kopie der standesamtlichen Trauung.

Die kirchliche Trauung wird jeweils am Sonntag vorher im Gottesdienst der Gemeinde bekannt gegeben.

Das Brautpaar sucht sich einen Trautext und Lieder für die Trauung aus, die beim Traugespräch mit dem Pfarrer abgesprochen werden. Eine Auswahl von Trautexten finden Sie hier.

Für den Blumenschmuck sorgt das Brautpaar, das Altargesteck verbleibt in der Kirche.

Das Opfer ist für Aufgaben der Kirchengemeinde Sulzdorf. Das Brautpaar kann sich innerhalb der Gemeinde einen Verwendungszweck aussuchen, z.B. Jugendarbeit, Kinderkirche usw.

Wir bitten um Verständnis, dass während des Traugottesdienstes nicht fotografiert werden soll. Dazu besteht nach der Trauung die Möglichkeit.

Geräuschloses Filmen von einem Stativ aus ist in Absprache mit dem Pfarrer von einem vor der Trauung zu vereinbarenden Platz möglich.

 

 

Trausprüche

Sie finden hier eine Auswahl von Trausprüchen.

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. (Rut 1,16)

 

Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1.Korinther 13,7)

 

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen. (Ps.37,5)

 

Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein. So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden. (Matthäus 19,5-6)

 

Niemand suche das Seine, sondern was dem andern dient. (1. Korinther 10,24)

 

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. (Psalm 139,5)

 

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korinther 13, 13)

 

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen. (1. Korinther 16, 14)

 

Ertragt einer den anderen in Liebe, und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens. (Epheser 4,2b-3)

 

Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (Johannes 4, 16)

 

Darum verlasset euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein Fels ewiglich. (Jesaja 26, 4)

 

Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. (Johannes 15,12)

 

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. (Römer 12,12)

 

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)

 

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt. (Sprüche 16,9)

 

Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. (Epheser 4,32)

 

Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen. (Epheser 2,10)

 

Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr. (Jeremia 29,13-14)

 

Lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken. (Hebräer 10,24)

 

Weitere Trausprüche finden Sie hier.