Gemeinsame Nachrichten aus Bubenorbis und Geißelhardt

Aktuelles

Urlaub von Pfarrer Matthias Herrmann

Pfarrer Herrmann befindet sich von 12.02.-18.02.2018 in Urlaub. Die Vertretung in dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten übernimmt in dieser Zeit Pfarrer Reinhard von Brandenstein. Tel.: 07192/90 08 81, E-Mail: pfarramtmainhardtIi@gmx.de

Weltgebetstag der Frauen

Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Der Weltgebetstag der Frauen aus Bubenorbis und Geißelhardt findet am 2. März 2018 um 19.30 Uhr in der St. Margarethen-Kirchen in Bubenorbis statt. Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Die frühere niederländische Kolonie liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Umweltzerstörung und massiver Rohstoffabbau jedoch bedrohen die einzigartige Flora und Fauna. Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind eingeladen! Allein in Deutschland werden wieder hunderttausende Besucherinnen und Besucher erwartet. Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag, die Mädchen und Frauen weltweit stärken. Neben der Arbeit von Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Lateinamerika, werden mit den Geldern zum Weltgebetstag 2018 auch drei Projekte in Surinam unterstützt. 1.492 Z.m.L.z. Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

 

Änderungen der Gottesdienstanfangszeiten

Ab Juni werden die Gottesdienstanfangszeiten zwischen Bubenorbis und Geißelhardt wieder getauscht. Wenn nicht anders bekannt gegeben, beginnt der Gottesdienst in Bubenorbis wieder um 9.00 Uhr und in Geißelhardt um 10.15 Uhr!

 

 

Vortrag des Krankenpflegefördervereins Bubenorbis-Geißelhardt

Der Krankenpflegeförderverein Bubenorbis-Geißelhardt lädt am Mittwoch, den 14. März 2018 um 19.30 Uhr ins Bürgerhaus in Bubenorbis, Stuttgarter Straße 8 zum Vortrag: „Schwierige Gespräche am Krankenbett“ ein. Referent an diesem Abend ist Herr Pfarrer Bauer vom DIAK in Schwäbisch Hall. Er ist seit vielen Jahren als Krankenhausseelsorger tätig. 

Verstärkung im Besuchsdienst gesucht

In den Kirchengemeinden Bubenorbis und Geißelhardt ist es uns ein Anliegen, Personen ab dem 70. Geburtstag zu besuchen und Ihnen zum Geburtstag zu gratulieren. Leider ist es für mich als Pfarrer unmöglich alle Jubilare selbst zu besuchen. Daher gibt es glücklicherweise in unseren Gemeinden nette und engagierte Ehrenamtliche, die mich bei dieser Aufgabe unterstützen. Um weiterhin alle Jubilare besuchen zu können sind wir auf der Suche nach Verstärkung in unserem Team. Wir freuen uns über jeden, der zu unserem Team hinzustößt, ganz egal, wie viele Besuche übernommen werden können. Bei Interesse oder Rückfragen melden Sie sich doch einfach im Pfarramt Bubenorbis-Geißelhardt oder kommen Sie zu unserem nächsten Treffen am Dienstag, den 24. Oktober 2017 um 18:00 Uhr nach Bubenorbis in den Gemeindesaal des Pfarrhauses. Herzliche Grüße Ihr Pfarrer Matthias Herrmann

Rückblick auf das Konficamp

 

Am Freitag, den 30 Juni um 14:30 Uhr machten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Bubenorbis und Geißelhardt mit Pfarrer Herrmann und drei Ehrenamtlichen auf den Weg zum Konficamp des Evangelischen Jugendwerks Schwäbisch Hall. Zusammen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Bibersfeld fuhren Sie mit dem Bus auf die Schwäbische Alb zum Stettenhof bei Mödingen. Das Wochenende, an dem verschiedene Kirchengemeinden aus dem Kirchenbezirk teilgenommen haben, stand unter dem Motto „Achtung Baustelle“ und so bot das Jugendwerk für die Jugendlichen ein buntes Programm. Mit der Band des Jugendwerks wurde die Begeisterung am Singen geweckt und in verschiedenen Spielen konnten die Konfi’s sich untereinander beweisen. Am Samstagmorgen war Zeit darüber nachzudenken, welche Baustellen es in unserm Leben immer wieder gibt und welches Fundament uns in diesen Zeiten tragen kann. „Tragisch“ war für die Pfarrer an diesem Wochenende vor allem die herbe Niederlage im Fußballspiel gegen die Konfirmanden. Am Sonntagmorgen feierten wir einen Jugendgottesdienst und laut den Konfirmanden kam die Heimreise am Sonntagnachmitttag viel zu schnell. Ein herzlicher Dank gilt den Ehrenamtlichen Mitarbeitern Talita Benz, Tobias Greitzke und Vanessa Schmidgall, die uns an diesem Wochenende begleitet haben und die Teilnahme am Konficamp erst ermöglicht haben

 

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht 2017/2018

Inzwischen sind vom Pfarramt alle Familien angeschrieben worden, die eine Konfirmandin bzw. einen Konfirmanden haben. Dennoch kann es immer mal passieren, dass jemand, der meint, die Tochter/der Sohn gehöre auch zum Konfirmandenjahrgang, doch kein Anschreiben erhalten hat. Dann melden Sie sich bitte bei uns im Pfarramt.

Rückblick zu den Konfirmationen in Bubenorbis und Geißelhardt

Was haben Konfirmanden eigentlich mit einem Überraschungsei gemeinsam?

Eigentlich nichts, könnte man vielleicht im ersten Moment denken. Doch im Konfirmationsgottesdienst in Bubenorbis am 14.05.17 und in Geißelhardt am 21.05.17 wurden die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrer Matthias Herrmann eben mit einem Überraschungsei verglichen. Die Verpackung wurde mit der Kleidung verglichen, die Schokohülle mit der Persönlichkeit der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Doch während ein Ei dem anderen gleicht, wurde die Unterschiedlichkeit der Konfirmandinnen und Konfirmanden betont. Sowohl die Konfirmanden, als auch die Gottesdienstbesucher waren überrascht, als aus den Überraschungseiern, welche die Konfirmandinnen und Konfirmanden während der Predigt auspackten, kleine Holzkreuze zum Vorschein kamen. Diese sollten die Konfirmandinnen und Konfirmanden an die Zusage Gottes erinnern, dass er bei Ihnen ist und Ihnen seine Liebe zeigt, aber ebenso daran, dass er sie auch manches Mal dazu auffordert mutig aufzustehen und sich für andere einzusetzen.

Vor der Predigt erklärten die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Grundlagen unseres christlichen Glaubens. Der Projektchor erfreute die Gottesdienstbesuchern mit zwei Liedbeiträgen und in Geißelhardt bereicherten zudem die Young Voices, der Posaunenchor Geißelhardt-Gleichen und der Musikverein Gailsbach den Gottesdienst durch ihre musikalischen Beiträge.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der beiden Konfirmationsgottesdienste beigetragen haben.

Konfirmandenfreizeit Bubenorbis-Geißelhardt

Normalerweise verlassen die Konfirmandinnen und Konfirmanden zur Konfirmandenfreizeit ihre gewohnte Umgebung und reisen zumindest ein wenig in die Ferne. Ganz anders war es beim diesjährigen Konfirmandenjahrgang von Bubenorbis und Geißelhardt. Die Freizeit fand in Bubenorbis statt, genauer gesagt im Pfarrhaus. So wurden die ehrwürdigen Gemäuer des Pfarrhauses von Freitagabend bis Sonntag nach dem Gottesdienst mit Leben gefüllt. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden genossen die Gemeinschaft untereinander beim nächtlichen Schlittenfahren, einer Nachtwanderung mit Gruselgeschichte und verschiedenen Spielen. Neben allem Spaß gab es am Samstag aber auch mehrere Einheiten Unterricht über das Thema Jesus Christus, was der Stimmung aber keinen Abbruch getan hat. Durch diese Mischung entstand eine tolle Gemeinschaft, die alle Beteiligten genossen haben. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Eltern für ihre Mithilfe und Hilfsbereitschaft bedanken.

Herzlichen Dank

Am Konfi-Elternabend in Bubenorbis, überreichten ein Teil der Konfi-Eltern Geißelhardt/Bubenorbis ein kleines Dankeschön für die gelungene Konfirmandenfreizeit an Frau und Herr Herrmann. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Familie Herrmann für diese supertolle Konfirmandenfreizeit und die herzliche Betreuung und Versorgung unsere Konfirmanden im Pfarrhaus Bubenorbis. Danke auch an alle helfenden Hände im Hintergrund.