Bikergottesdienst

Jedes Jahr im April findet auf dem Schwäbisch Haller Marktplatz ein Motorradgottesdienst statt, mit dem die Saison "eingeläutet" wird.

Dieser Biker-Gottesdienst in Schwäbisch Hall hat Tradition: Seit Anfang der Neunziger Jahre ist dieser Gottesdienst für viele Biker aus der Region Nordwürttemberg Auftakt und zugleich einer der Höhepunkte der Biker-Saison. Auch viele Nicht-Biker besuchen inzwischen gerne diesen Gottesdienst auf dem Marktplatz in Schwäbisch Hall.

Bei schönem Wetter können es leicht mehr als 1.000 Bikerinnen und Biker werden, die sich mit ihren Maschinen auf dem Marktplatz zum Gottesdienst einfinden. Es ist sowohl akustisch als auch optisch ein beeindruckendes Erlebnis, wenn innerhalb kurzer Zeit Hunderte von Maschinen über die Marktstraße anfahren. Auf dem Marktplatz aber auch im gesamten Bereich Hafenmarkt bis hin zum Haalplatz wird es dann sehr eng.

Sinn und Zweck des Gottesdienstes ist es, den Bikern den Spannungsbogen zwischen der Freude am Fahren und dem Wissen um die Gefahren aufzuzeigen. In der Gemeinschaft des Gottesdienstes wird vermittelt, was es heißt, miteinander unterwegs zu sein und füreinander Sorge zu tragen. Organisiert wird der Biker-Gottesdienst von der Kirche, der Polizei, der Kreisverkehrswacht und einer Vielzahl weiterer ehrenamtlicher Helfer.

Termin: 23. April 2017

11.00 Uhr Marktplatz und Treppe St. Michael Schwäbisch Hall

 

Hier finden Sie Medienberichte vom Gottesdienst 2016

 

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/bikergottesdienst-in-schwaebisch-hall-beten-fuer-einen-schutzengel-als-sozius/-/id=13831004/did=17249280/nid=13831004/54rrje/index.html

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=a4fv86iv9mk&feature=youtu.be