Aktionen zum 2. Advent Wochenende: Der Evangelische Kirchenbezirk Schwäbisch Hall war am 2. Advent Wochenende mit Aktionen für Brot für die Welt in Schwäbisch Hall aktiv.

Beteiligt waren dieses Jahr aus dem Kirchenbezirk Schwäbisch Hall die Sonnenhofschule Schwäbisch Hall mit der TFS Vellberg, die Evangelisch methodistische Kirche Schwäbisch Hall, Evangelisches Schulzentrum Michelbach, Matthäusgemeinde Hessental, Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall, Kreuzäckerkirche und die  Lukaskirchengemeinde.
Alle Beteiligten können auf das Ergebnis vom Brot für die Welt Markt vom 5.12.2015 stolz sein. Insgesamt kommen durch alle Aktionen 8553,62 € für das ausgewählte Projekt „Navdanya“ zusammen.

Das Wochenende zum 2. Advent steht in Schwäbisch Hall seit 36 Jahren unter dem Motto von einem  Brot für die Welt Projekt. Los geht’s am Freitag mit dem Kuchen- und Plätzchenverkauf auf dem Kreuzäcker-Wochenmarkt. Am Samstag hat das Aufbauteam innerhalb kurzer Zeit die 10 Marktstände auf dem Milchmarkt für den Verkauf vorbereitet. Es werden Weihnachtsplätzchen, Marmelade, Likör, Walnüsse und Apfelsaft von Streuobstwiesen angeboten, aber auch eine große Auswahl an gestrickten Socken für kinder und Erwachsene, Topflappen, Kunstgegenstände aus Holz, gebastelte Weihnachsterne und Klassische Cd’s mit fachkundiger Beratung. Für das leibliche Wohl sorgten Bratwürste, Glühwein und Kinderpunsch sowie Waffeln am Verpflegungsstand Die Schüler vom Evangelisches Schulzentrum Michelbach informierten über das Brot für die Welt Projekt „Freies Saatgut erhalten“ . Unter Leitung von Oskar Frank konnte der Posaunenchor der Gesamtkirchengemeinde sein Können beweisen und auch die Bilzköpfe vom Evangelischen Schulzentrum Michelbach unter Leitung von Michael Staudenmaier ermunterten zum Mitsingen der weihnachtlichen Lieder. Pfarrer Baisch gestaltet mit den Konfirmanden am Sonntag zum Thema „Freies Saatgut erhalten“ (Projekt „Navdanya“) den Gottesdienst. Im Brenzhaus gab es das gemeinsame Brot für die Welt Essen mit Linseneintopf, welches dieses Jahr von der Lukas Kirchengemeinde vorbereitet wurde. Die Getränke dazu wurden von der Lukasgemeinde gespendet. Auch die Spenden beim Konzert des Projektchors der Kirchengemeinde Gelbingen-Eltershofen unter Leitung von Eduard Wacker am Sonntag in der Kreuzäckerkirche kommen Brot für die Welt zugute.

Auch ich möchte an dieser Stelle allen Helfern, Spendern, Organisatoren, Auf- und Abbauern, Bläsern, Bäckern, Marmeladekochern, Likörbrennern, Grillern, Strickern und Häklern, Bastlern, Apfel- und Nüssesammlern, Verkäufern, Punschprobierern, Waffelnaschern, Köchen, Gottesdienstfeiernden und Essern - einschließlich Herrn Schüler – ganz herzlich danken! Nicht nur die Höhe des Spendenerlöses ist beeindruckend, auch das große Engagement vieler toller Menschen.

Herzlichen Dank!

Dekanin Anne-Kathrin Kruse