Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Schwäbisch Hall

Kirchen, aber nicht nur: Das Leben in unserem Kirchenbezirk

St.Michael

St. Michael ist wohl die bekannteste unserer Kirchen - hier wirkte Johannes Brenz, einer der Reformatoren Württembergs und hier finden auf der Freitreppe, Wahrzeichen der Stadt, jährlich die Freilichtspiele statt. Aber zu unserem Kirchenbezirk gehört noch viel mehr!

Kirchen, Gemeinden und engagierte Menschen stellen sich Ihnen auf diesen Seiten vor. Hier finden Sie auch aktuelle Termine, Informationen zu Ansprechpartnern und vieles mehr...


Sie möchten die Michaelskirche besichtigen? Mehr Informationen, auch zu den Öffnungszeiten, finden Sie hier.


Meldungen aus dem Kirchenbezirkalle

Westheim: Kirchhofkapelle jetzt Radwegekirche

Wer in den nächsten Tagen auf dem Kocher-Jagst-Radweg fährt und an der Kirchhofkapelle Westheim vorbeikommt, wird ein neues Schild entdecken! Fahrrad und Kirche auf grünem Grund - so sieht das Symbol der Radwegekirchen aus. Ähnlich wie Autobahnkapellen bieten sie die Möglichkeit zum Atem holen,...

mehr

Geschichtenwettbewerb zum Reformationsjubiläum

"Brenz macht Schule - Bildung als Teilhabe"

mehr

Studienreise nach Eisenach

Im Jubiläumsjahr auf Luthers Spuren

mehr

Veranstaltungen in unserem Kirchenbezirk

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Landesbischof July zu Rosch ha-Schana

    Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana am Montag und Dienstag, 3. und 4. Oktober, hat Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July im Namen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Landesrabbiner Netanel Wurmser sowie dem Vorstand und der Repräsentanz der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) in einem Schreiben seine Glück- und Segenswünsche übermittelt.

    mehr

  • Sorge um die Lage der Bauern

    Kirchen und Deutscher Bauernverband weisen zum Erntedankfest 2016 auf die schwierige Situation in der Landwirtschaft hin. Obwohl die Voraussetzungen für eine gute Ernte dank der hohen Bodenfruchtbarkeit gut seien, werde "Erntedank in diesem Jahr bei der Mehrzahl der deutschen Landwirte bestimmt durch Nachdenklichkeit bis hin zu existenziellen Sorgen".

    mehr

  • Kirchen werben für "gebildete Religion"

    Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg halten den Religionsunterricht für unverzichtbar. "Der religiösen Bildung an den Schulen ist es zu verdanken, dass der Fundamentalismus in Deutschland bislang so gering gehalten wurde", sagte Oberkirchenrat Werner Baur, Bildungszdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr